Kraut Fun Ding? oO

Wie jetzt? Kennt ihr nicht? Bestimmt, schreibt sich aber anders.

Crowdfunding. Viele Leute schreien „SHUT UP AND TAKE MY MONEY“ und werfen das einem Projekt zu.

Die bekanntesten Portale sind wohl Kickstarter, Indiegogo, Startnext und wemakeit.

Allerdings  gibt es da einen großen Unterschied. Bei Indiegogo, Startnext und wemakeit muss man die Kohle vorstrecken. Der Inhaber der Seite hat also das Geld (und kann damit arbeiten) bis das Projekt erfolgreich finanziert wurde. Dann wird das Geld an das Projekt überwiesen.

Bei Kickstarter wird das anders gemacht. Dort wird vermerkt, wie viel Geld man investieren will und nur wenn das Projekt erfolgreich ist, dann wird am Ende der Kampagne das Geld eingesammelt. Wenn die Kampagne nicht erfolgreich ist (oder vorzeitig beendet wird) passiert nichts. Es fließt kein Geld.

Anders bei den anderen dreien. Die haben das Geld ja schon und „behalten“ das auch, wenn das Projekt floppt oder abgebrochen wird. Dort muss man sich dann aktiv darum bemühen sein Geld wieder zu bekommen. Und genau darum unterstütze ich keine Projekte dort, bis sie ihr Ziel erreicht haben. Was immer wieder ärgerlich ist, aber ich sehe nicht ein, mein Geld irgendwo „zwischen zu lagern“.

Wie seht ihr das? Wie macht ihr das? Macht ihr überhaupt beim Kraut-Fun-Ding mit?

Ein Tag hat 24 Stunden…

…und ich zu viele Hobbys. Zumindest fühlt es sich so an. Ich frage mich dann immer, wie andere Leute das machen. Ein Tag hat nur 24 Stunden und selbst ohne Frau und Kind ist die freie Zeit endlich.

Meine Hobbys umfassen:

Die ersten beiden kann man relativ leicht „an und aus schalten“ und kann sie auch einfach mal liegen lassen, wenn die Zeit fehlt, aber gerade Tabletop und Modellbau brauchen große, zusammen hängende Zeitfenster, um auch mal was zu schaffen. Und am besten mit einer gewissen Regelmäßigkeit, damit man in der Übung bleibt. Aber man hat ja auch nicht immer Lust auf etwas, wenn man denn mal die Zeit hat. Oder (was mir am häufigsten passiert) ich habe etwas Zeit, meistens Abends, bin dann aber so KO, dass ich nicht viel mehr hin bekomme als mich berieseln zu lassen.

Und das frustriert. Wie macht ihr das? Beschränkt ihr euch auf ein Hobby? Verzichtet ihr auf Familie? Oder quält ihr euch einfach durch die Hobbys?

Ich kann mich erinnern, dass ich vor ca. 20 Jahren (Wirklich so lange her? Aua.) mit unserer DSA Rollenspielgruppe ein ähnliches Problem hatte. Aber wenn man sich trotz der Unlust dann zum Spielen traf, dann war es meistens doch gut. Weil die Gruppendynamik stimmte.

Aber wenn man für sich alleine muckelt…. tja. Und so richtig portabel ist das Hobby leider auch nicht.

Wie macht ihr das? Oder habt ihr das gleiche Problem?

Pflege und Wartung

Ganz wichtig, gerade bei alter Technik. Nachdem ich ja nun schon den Connector vom NES ausgekocht habe und das nur von bescheidenem Erfolg war, habe ich jetzt einen Ersatz bestellt. Der kam auch heute an und wurde, ratzfatz, verbaut.

Jetzt sitzen die Cartridges wieder stramm drin. Fast schon zu stramm, denn raus gehen sie nur mit sanfter Gewallt. Dafür werden wieder alle Spiele erkannt. Auch wenn das eine oder andere noch ein wenig geruckelt werden muss.

Und dann viel mein Blick auf den N64 Controller. Der ist… wenig appetitlich vom Vorbesitzer überlassen worden. Der Stick in der Mitte knirscht und schleift, die Schulterknöpfe klemmen. Also zerlegen, reinigen und wieder zusammen bauen. Und so sieht das dann aus:

Sieht jetzt viel besser aus, die Knöpfe „kleben“ auch nicht mehr und lassen sich frei drücken aber der Stick ist „auf“. Da ist sehr viel Plastikabrieb drin. Hat viel zu viel Spiel. Auf die Wunschliste kommt also ein Ersatzjoystick.

Und was macht ihr so? ;)

Was noch fehlt im Bestand.

Nachdem das Regal der Träume jetzt fertig ist, habe ich eine kleine Liste gemacht. Das sind Dinge die ein „nice to have“ wären, um das Ding zu komplettieren.

  • 2 NES Controller (Ich habe den 4-Spieler Adapter 8))
  • 3 N64 Controller
  • 3 GameCube Controller
  • 1 Wii Controller
  • 2 XBox Controller
  • 1 SuperGameBoy
  • 1 NES Zapper und Duck Hunt

Also falls ihr so etwas herum liegen habt und es nicht mehr braucht…. ihr wisst wohin damit ;)

Es werde Licht!

Aber die Konsole erkannte das Spiel nicht. Oder so ähnlich. Jedenfalls musste ich beim NES und Mega Drive ein wenig Hand anlegen, damit die Spiele wieder erkannt werden ;)

Was ich gemacht habe? Ein Regal gebaut! 8) Das hier:

Warum der Connector ausgekocht wurde? Nun, die Spiele wurde überhaupt nicht mehr erkannt und auch reinigen und Kontakte schmirgeln hat nicht wirklich etwas gebracht. Das Auskochen ist auch keine Perfekte Lösung aber immerhin tut es das erst mal, so das ich sicher sein kann, dass die Konsole an sich heil ist.

Update: Neuer Connector bestellt, 3. Scart Umschalter ist da und eingebaut und sogar ein 2.1 System für den Ton. 8)

Yes, I like the text. A LOT!

Ich bin heute morgen bei Facebook über eine Werbeaktion vom Webcomic Penny Arcade gestolpert. Sie verkaufen einen Hoodie mit einem Text drauf, den sie 2006 zum Start eines Videospiels gebracht haben. „I Hope You Like Text“ hat einen Text der so dermaßen Metal ist, dass muss man einfach mal gelesen haben:

Don’t say another Goddamn word. Up until now, I’ve been polite. If you say anything else – word one – I will kill myself. And when my tainted spirit finds its destination, I will topple the Master of that dark place. From my black throne, I will lash together a machine of bone and blood, and fueled by my hatred for you the fear engine will bore a hole between this world and that one.

When it begins, you will hear the sound of children screaming – as though from a great distance. A smoking orb of nothing will grow above your bed, and from it will emerge a thousand starving crows. As I slip through the widening maw in my new form, you will catch only a glimpse of my radiance before you are incinerated. Then, as tears of bubbling pitch stream down my face, my dark work will begin.

I will open one of my six mouths, and I will sing the Song that ends the Earth.

Das muss man erst mal sacken lassen. XD

SNES mini?

Schon seit dem die Classic Mini letztes Jahr angekündigt wurde, gingen Träume und Gerüchte rum, dass es auch eine Super NES Version geben würde. Jetzt, wo Nintendo den Produktionsstop für die Classic Mini bekannt gegeben hat, werden diese Gerüchte wieder lauter.

Diese umfassen folgende Meinungen:

  • mehr Spiele
  • zweiter Controller
  • längere Controller Kabel
  • teurer
  • wird in größerer Stückzahl produziert.

Sollte es wirklich eine SNES zum Weihnachtsgeschäft 2017 geben, dann wäre besonders der letzte Punkt wichtig.

Ein kleines Detail auf der offiziellen Classic Mini Seite schürt die Vermutung, dass es noch eine SNES Variante (und vielleicht sogar mehr) geben kann. Man muss aber schon genau hinsehen.


Der Seitentitel lautet:

Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System

Der Teil vor dem Doppelpunkt legt die Vermutung nahe, dass es eine ganze Reihe sein könnte. Zwei Geräte gibt es ja schon, die mini NES und den mini Famicom.

Wir warten also gespannt auf die nächsten Wochen. Vielleicht bekommt man ja wieder was auf der Gamescom zu sehen? :)

PS: Sobald Nintendo das Ding ankündigt, werde ich bei so vielen Shops wie möglich vorbestellen und dann schauen wir mal, wie viele ich bekomme ;)

Brütal Legend – Yoga für Metalheads

Ich weiß nicht, ob ihr das wisst, aber ich bin alter Metal Head. Also so ein langhaariger Bombenleger, der gerne sein Haupthaar schüttelt und dazu laute Musik hört. 2009 kam ein Spiel für Konsolen auf dem Markt mit dem sehr vielsagenden Namen „Brütal Legend“ (Man beachte das ü! Total Metal!) Das ganze ist dem Hirn von Tim Schaefer entsprungen (ae nicht ä, voll wenig Metal!), der sich Anfang der 1990er an kleinen, unbedeutenden Spielen wie Monkey Islandy, Monkey Island 2, Grim Fandango, Full Throttle und Day of the Tentacle versucht hat.

Die Optik des Spiels muss man gesehen haben. Cover Art, In-Game, Zwischensequenzen und alleine das Startmenü! Hier, das ist es:

Ja, das ist es wirklich!

Soweit das Äußere. Das Spiel als solches hat zwei Hauptbereiche. Einmal eine quasi Open World Umgebung mit einem linearem Quest Verlauf und einem ganzen Schwung Nebenquesten. Zum anderen ein „Base buildung RTS“-Like Ding… und das ist sehr chaotisch und wenn man im Kopf behält, dass das Spiel erst nur auf Xbox 360 und PS3 raus kam auch entsprechend simplifiziert. Den Teil hätte man auch weg lassen können. Meiner Meinung nach.

Aber ich schweife ab, denn das Spiel an sich ist schon mehrfach besprochen, bewertet, gepriesen und zerrissen worden. Worum es mir geht, ist ein Nebeneffekt des ganzen.

Im Open World Teil des Spiels bewegt man sich zu Fuß oder fährt seinen eigenen, selbst gebauten Hot Rod. Genannt: Deuce

Was als einfacher Hot Rod anfängt wird im Laufe des Spiels immer mehr getuned und gepimpt. Raketenwerfer, Nitro, Kuhfänger, mehr Power… und jetzt kommt der entspannende Teil: Wenn man im Deuce durch die Gegend fährt läuft das Autoradio und spielt einen von 107 Hand verlesenen Metal Songs. Und diese Songs sind ein Destillat von Metal, wie man es selten hat. Ich ertappe mich immer wieder dabei, wie ich einfach nur die Straßen abfahre, Bösewichte über den Haufen fahre und der Musik lausche… so viel Entspannung, das bekommt man ohne Drogen (legale) kaum hin.

Wenn ihr also auf Metal steht, eine Xbox 360, PS3 oder einen PC habt und Entspannung sucht: spielt Brütal Legend. Ernsthaft. Achja, erwähnte ich, dass Lemmy, Ozzy, Lita Ford, Rob Halford und „ein paar andere“ dem Spiel ihre Stimmen und Personen leihen? Ozzy ist der Herrscher der Unterwelt, Lemmy ist der Heiler mit Bass auf Trike und Halford in einer Doppelrolle! Los, SPIEL ES JETZT!