Das Ende einer Ära

Aber was für eine Ära. Ich habe, vor einer Ewigkeit, ja tatsächlich mal studiert. Informatik. Damals gab es Emailadressen für die Studenten im Format

vorname.nachname@informatik.uni-oldenburg.de

Das ist “etwas lang” und manche Seiten hatten damals ein Problem damit, sich damit zu registrieren. Was also tun? Zu dem Zeitpunkt entstand gerade das portal “uni.de” und warb mit gratis Emailadressen.

Zack, sundancer@uni.de gesichert. Liest sich viel flüssiger. Ist auch schneller zu tippen. Leider litt der Dienst schnell unter massivem Spam. So habe ich im laufe der Zeit dann alle Logins auf andere Adressen umgestellt. Und heute, ja heute habe ich dann den Stöpsel ganz gezogen und die Adresse gelöscht.

Sie ruhe in Frieden.

Prost.

tl;dr sundancer@uni.de ist offline!