Kindergeburtstag auf dem Ponyhof

Lina war auf einen Geburtstag eingeladen. Auf einem Ponyhof.

Jeder Vater einer Tochter hat ab jetzt Alpträume. Mädchen und Ponys. Versucht die mal wieder zu trennen. Un! Mög! Lich! ;)

Aber von vorne. 15:00 Uhr das Kind abgeliefert und “17:30 bis 18:00 Uhr. Dann hol sie man wieder ab. Eher 18:00 Uhr”

Gut, also wieder heim, Sachen machen und kurz vor 18:00 Uhr wieder vor Ort. Und die Kinder flüchten gerade in den Kuhstall. Es wird gerade noch eine Schatzjagd gemacht. Und Abendbrot steht auch noch an. Oh.

So setze ich mich dann hin und unterhalte mich mit den wartenden Eltern und den Hofkatzen.

18:15 Uhr Warten.

18:30 Uhr Schatzsuche beendet, Kinder stürmen ins Haus. “HÄNDE WASCHEN!” höre ich von drinnen.

18:45 Uhr Warten.

19:00 Uhr Kind im Auto, es geht nach hause. Hätte ich einen Geigerzähler dabei, ich wette, dass Strahlen der Maus wäre messbar!

Sie hatte Spaß, ist gut gelaunt… und hat wahrscheinlich eine neue, fixe Idee für ihren Geburtstag. *seufz* ;)

wp-1459856562883.jpeg

Gesucht: eine Mütze voll Schlaf.

Oh man, ich schlafe gleich im Sitzen ein. Wenn sich in diesem Text Fehler jedweder Art einfinden, seht es mir nach.

Wie die meisten wissen, nächtigt unser Sonnenschein bei uns mit im 2x2m Bett. Ist ja auch groß genug. Nun schläft sie aber in der letzten Zeit sehr unruhig. Tina bekommt öfter mal eine Hand oder einen Ellenbogen verpasst (Ist mir ein Rätsel wie sie das überhaupt noch erträgt) aber ich habe jetzt die letzten Nächte Kinderfüße ins Gesicht bekommen. Das Kind rumpelt sich nachts irgendwann quer zwischen uns und wenn sie dann anfängt zu strampeln bekomme ich die Hacke ins Gesicht.

Keine schöne Art aufzuwachen.

Was das dann aber richtig lästig macht: selbst wenn man sie dann wieder richtig ins Bett dreht (Füße nach unten, Kopf oben, alle parallel im Bett) dann dreht sie sich sofort wieder quer.

AAAAAAAAAAARGH! Und weil ich das heute morgen klar formuliert habe (Tina gegenüber) fühle ich mich jetzt wieder wie ein egozentrisches Ars***och. Hoffentlich pennt die kleine Maus bald durch. Dann ist alles gut.

Das alte Mantra gilt wieder: Alles eine Phase, alles nur eine Phase…. om… ooooom….

Was für ein Wochenende

Etwas voll mit Terminen. Und Kuchen und Kaffee. Und Familie.

Rappeldickevoll!

Was los war? Nichts, nur der jährliche Wahnsinn, wenn mein Kind und mein Neffe am selben Tag Geburtstag haben. Logistischer Alptraum!

Samstag:

  • Vormittag: Besuch von Schwiegermutter (Oma 1) mit Anhang (Opa 1) und der Uroma 1. Geschenkelawine 1 inbound!
  • Mittags: Schwimmkurs vom Kind
  • Nachmittags: Kaffee und Kuchen bei meinem Bruder mit dem anderem Geburtstagskind. Anwesend: Oma 2, Uroma 2, Opa 2, Onkel 1, Tante 1, Großtante 1 sowie Neffe 1, 2 und Nichte 1. Außerdem Oma vom Neffen, Schwiegermutter meines Bruders.
  • Abends: Kuchen vorbereiten.

Sonntag:

  • Vormittags: Vorbereitungen für die einfallenden Horden, umräumen, Tische und Stühle aufstellen
  • Nachmittags: siehe Sonntag nur ohne die Schwiegermutter meines Bruders, dafür dann noch mit Opa 3 und Uroma 3 (Reminder: Frau und ich sind Scheidungskinder, daher der Überhang an Omas und Opas) sowie Freunde der Familie (also von Tina, Lina und mir)
  • Abends: Aufräumen. Mitbringsel für Kind für den Kindergarten vorbereiten.

Ende vom Lied: Ich bin total k.o., frage mich wie meine Frau das schafft (wegen dem ganzen Kuchen und Cakepops machen) und ein Kind das im Kreis grinst. Schlief dann auch wie ein Fels. Ich brauch Urlaub!

PS: Und dann hat die Kleine heute auch noch Schnuppertag in der neuen Kindergartengruppe. Die kommt nie wieder runter. ;)

PPS: Die Großtante hat wieder eine super Torte gezaubert. Die Bilder reiche ich nach.

Update 23.06.2015

Und schon haben wir den zweiten Dezember…

… die Geschenke für das Kind sind schon “in Sack und Tüten”. Jetzt fehlt noch eine Inspiration von das Eheweib… ich war noch nie so unkreativ wie dieses Jahr :S *gna*

Randnotiz: Wenn jemand Lust und Zeit dazu hat, dann schreibt Lina doch eine Weihnachtskarte. So Oldschool mit Post. Sie würde sich riesig drüber freuen. ;)

Ich versuche dann mal weiter meine kreativen Knoten zu entwirren…

…wenn das mal gut geht…

Ih, wie doof! Kind krank und dann noch das…

Nämlich folgendes:

Kindergarten sagt

Ihr Kind hat Fieber? Gute Besserung, aber zurück darf sie erst, wenn sie 24h Fieberfrei ist

Das ist ja bei uns (noch) kein großes Problem, aber wie bekommen das Eltern auf die Kette, wo beide Arbeiten?!

Naja, egal. Hauptsache Zwerglein wird gesund.

Notiz an mich: auf dem Heimweg Umweg machen und was kleines für die Kleine organisieren.