Teststream für den Stream von Thimbleweed Park

Wie ich ja hier schon gekündigt habe, werde ich Thimbleweed Park streamen. Weil ich das aber noch nie wirklich gemacht habe, werde ich heute Abend mal experimentieren, wie das so geht und dazu muss ich ja was haben. Und via Twitter habe ich da eine Umfrage erstellt.

Irgendwann heute Abend (vermutlich so nach 20:00 Uhr) werde ich dann mal los legen. Wäre nett, wenn ich dann Feedback bekomme, ob alles so läuft, wie ich mir das denke XD. Nicht, dass es mir so geht, wie diesem armen Clown hier:

3D Drucker, Fräse und Lasergravur in einem Gerät. Snapmaker

Hätte ich nicht gerade die PS4 gekauft, diesen Kickstarter hätte ich sofort mitgenommen.

Aber eines nach dem Anderen. Ich bekam eine Email, dass ein Hersteller von Tabletopzubehör einen 3D Drucker auf Kickstarter unterstützt. Und alleine das Design von dem Ding reizt mich schon tierisch. Dann ist er auch noch modular aufgebaut und der Druckkopf kann durch eine Fräse oder Lasergravurkopf getauscht werden.

Leider habe ich selber von 3D Drucker so gar keinen Plan, deswegen hadere ich noch mit dem Ding, aber es juckt mich schon in den Fingern. Allerdings ist der jetzt schon bei fast 1330% der Finanzierungssumme. Ob die dann noch alle zeitnah bedienen können?

Ich weiß es einfach nicht. Läuft noch 36 Tage. Falls bei meinen Lesern 3D Drucker Erfahrene sind, würde mich deren Meinung sehr interessieren.

Auf jeden Fall werde ich die Sache beobachten.

Hersteller: http://www.snapmaker.com/

Ich wusste, ich tu etwas ganz blödes… ich habe es trotzdem gemacht.

Wie schon Crow in MST 3000 kann ich einfach nicht anders.

Und nach langem warten ist es nun (fast) so weit. Am 30.03.2017 wird Thimbleweed Park veröffentlicht und sobald ich es bei GOG bekommen habe, werde ich es spielen. Und zwar live auf Twicht.tv. Keine Ahnung was mich da geritten hat, aber es ist raus und ich stehe zu meinem Wort. Sofern mich die Technik nicht vorher irre macht. XD

Eine Warnung noch vorne weg: ich werde es auf Englisch spielen. Text und Sprache. Nur, dass sich hinterher keiner beschwert! Hier noch ein paar Screenshots:

Dark Souls™ – The Board Game

Heute früh darüber gestolpert. Ein neues Projekt bei Kickstarter und es sieht seeeehr schön aus. Ich muss es ha… 80 Pfund? oO Über 100 Euro. Nee, dann doch nicht.

Aber: Für gewerbliche Verkäufer gibt es ein Sechserpack für 200 Pfund. Das sind ca. 252 Euro also nur 42 Euro pro Spiel. Man kann also darauf hoffen, dass das Endprodukt im Einzelhandel dann doch etwas günstiger zu bekommen sein wird, als die 100 Euro via Kickstarter. Auch wenn man dann auf die Stretchgoals verzichten muss. Eure Meinung?

WARTILE Canceled – A Momentary Farewell

That’s some News to wake up to. Michael Rud Jakobsen wrote on behalf of Playwood Project ApS:

Unfortunately, we are today in a situation where we have to consider and realize the harsh truth that it’s very unlikely that we will reach the campaign’s main goal. There’s much to consider and there’s many reasons as to why this may be the case and we have already learned a lot, both about our community and about how WARTILE is seen by those who didn’t back the project.

„Unlikely“ is not „impossible“ and since day one I had an eye open on Kicktraq to see where it’s going. And my guess was „it will be close, but they’ll make it“. Mostly because most Kickstarter projects gain momentum in the last 3 days.

But that probably the problem when hitting the goal just by a bit: there is no room for fault tolerance. We had this problem with another Kickstarter. Rocket Ranger Reloaded had a goal of $89,999 and got $90,715. But they didn’t really get $90,000 as an update on the 21st september 2015 told us:

We reached the goal but not far beyond our target. Also we did not get some bigger payments from backers from the higher levels. We lost about 30k on money that we did not get (Credit cards payment where refused). But we still had to pay Kickstarter and Amazon Fees. [Sven from Cinemaware]

Simple math: one third missing. That’s a chunk of change. And I guess that is the reason for Wartile being cancelled. Just a too big risk.

I, for my part, hate seeing that project being let go and „going dark“ but I hope the guys at ApS get their feet on the ground. Michael Rud Jakobsen ends his note with this:

Again we are sad and incredibly sorry to disappoint all of you backers, and everyone else who believed in us, but going forward, we take with us a lot of knowledge about ourselves as developers and of WARTILE as a game. Be sure that we will rise again, stronger and better as we aim at the future.

Until we meet again, do keep spreading the love for cool projects.

So go and subscribe to their newsletter, follow their Facebook and Twitter accounts or email them if you want to happen to have $100,000 laying around. ;) Or maybe Daniel Kayser can help. He’s Product Marketing Manager at Unreal Engine.

WARTILE – Figurine Customization

One of the major plus points of a physical miniatures games is customizing your miniatures. In most video game adaptations of miniature wargaming I’m aware of this is reduced to changing a colour scheme. Maybe switch a weapon. But it’s all cosmetic most of the time.

But in Wartile it will also change stats and you can do more than mere colour changes. The developer says:

In WARTILE, you’ll be able to customize your figurines with different weapons, shields and armor pieces, both to make them look unique and cool, and to change their overall combat stats so that they can be more defensive or more offensive, depending on the task at hand.

So we are getting a cool WYSIWYG (what you see is what you get) editor with an animated stats preview. I like that a lot. Just take a quick look at their video:

So consider backing them. Click HERE

Kickstarter – Two sides of the coin

So I backed a game called „Into the Stars“ back in 2015 on Kickstarter. It promised a captains chair star ship experience to see how it would feel to be a „Captain Kirk“. It was supposed to be ready in July 2015. But it wasn’t until 2016 that I got the game. And even though they fixed some very basic but annoying bugs in „short time“ the game still is boring as hell. Sorry.

That was the „bad“ side.

On the other side there is „Wartile“. The Kickstarter is still running and they have to deliver on many promises but at least they have at least two things „Into the Stars“ did not have. First they don’t promise a quick delivery but a reasonable timetable. „Into the Stars“ was aiming for 6 months and ended with 14. „Wartile“ takes the 14 months right from the start. Second, „Wartile“ has a playable demo right now and it already is more fun (for me at least) than „Into the Stars“.

Usually I hate bashing on games but „Into the Stars“ promised to be so much more but this dull, boring and ultra slow paced „space harvesting sim“. Just take a look at some of the reviews and let that sink in.

Of course there is the possibility that „Wartile“ will not deliver what it promises but at the time of writing I really doubt that. The bigger problem at the moment is the lack of funding. Right now with close to 20.000 GBP pledged they only have a third of what they asked. So please consider backing them. I think the game can deliver. Again: „Wartile“ has a demo and everybody can take a look at it and try the game mechanics. Try before you buy. :)

tl;dr
BUY „WARTILE“! Avoid „Into the Stars“.

Wartile – RTS meets miniature skirmish battles.

Ich habe doch wieder einen Kickstarter unterstützt. Und zwar Wartile. Man nehme mittelalterliches Miniaturen Tabletop, stecke es auf Hex-Bases und ersetze die üblichen, Runden-basierenden Mechaniken durch Echtzeit Bewegung und schon wird das ganze flotter. Wer also Starcraft & Co. sowie kleine, bunte Plastikminiaturen wie Warhammer, Judge Dread und Flames of War mag, der ist hier top aufgehoben.

Ein riesen Bonus für die Jungs ist die Tatsache, dass sie bei Steam eine spielbare Demo mit einer Mission und einem Tutorial haben. Try before you buy. Top!

Also schaut es euch mal an und vielleicht sieht man sich 2017 dann auf dem Schlachtfeld ;)

[Update] Einen YouTube Kanal haben sie doch. Gestern war der nicht zu finden. KLICK

Das aktuelle Video ist ein dev-vlog über deren Level Desing.

Und hübsch aussehen tut es auch. Seht selbst:

Freudige Aussichten für 2016

Was kommt noch auf mich zu? Hmm…

XCOM 2 – Bereits erschienen
Far Cry Primal – 01.03.2016
Into the Stars – 04.03.2016 (Endlich liefert der Kickstarter!)
Day of the Tentacle remastered – 03/2016 TENTAKELN! 8)
Battlefleet Gothic: Armada – 03/2016
EDIT: Shroud of the Avatar – 04/2016 (Noch ein Kickstarter!)
DOOM – 13.05.2016
Power Drive 2000 – 05/2016 (Kickstarter #2)
Thimbleweed Park – 06/2016 (Kickstarter #3)
We Happy Few – 06/2016 (Kickstarter #4)
No Man’s Sky – 06/2016
Underworld Ascendant – 11/2016 (Kickstarter #5)
Saber Rider and the Star Sheriffs – 11/2016 (Kickstarter #6)
Star Citizen Squadron 42 – 2016 (vielleicht, mal sehen XD, Kickstarter #7)
Die Zwerge – 2016 (Noch ein Kickstarter)
South Park: The Fractured but Whole – 2016

Das sind 15 16 Spiele für die nächsten 10 Monate und 8 9 davon habe ich bereits bezahlt (Kickstarter) Wenn ich jetzt bedenke, dass ich immer noch in Fallout 4 fest klebe, den Season Pass dafür habe und mindestens 3 DLCs kommen. Wann soll ich das alles spielen?! XD Außerdem fehlt mir noch der letzte Teil von Starcraft II und für DOOM und XCOM 2 wird es bestimmt auch DLC geben.

Was für ein Jahr für PC Gamer! 8)