Den Kopf frei bekommen und halten

Seit fast 3 Wochen bin ich jetzt ohne Twitter und ohne Facebook und soll ich euch was sagen? Es ist befreiend. Anfangs dachte ich, dass ich das nicht lange durchhalten werde aber es wird mit jedem Tag einfacher. Klar, ich vermisse viele Leute und die Interaktion mit ihnen aber ich bekomme mehr geschafft und habe mehr Spaß an meiner Freizeit.

Wie zum Beispiel der unofficial Hobby Hangout auf Twitch/YouTube. Gestern erst ganze zwei Stunden mit dem wunderbaren Gerry von OnTableTop.com gestreamt. Ja, mein Englisch ist immer noch furchtbar aber es wird so langsam… glaube ich.

Passt weiter auf euch auf und macht mehr von dem, was euch gut tut.

18.03.2020

Bisher bin ich den sozialen Medien wie Twitter, Facebook und Mastodon fern geblieben und es tut gut. (Wenn ihr das hier lest, weil ihr eine Benachrichtigung auf den eben genannten Medien bekommen habt: das sind automatische Postings, dafür muss ich nicht in die Medien rein.)

Im Moment ist mein Arbeitstag nicht wirklich anders als sonst. Wenn man dabei ignoriert, dass bei vielen Kunden zur Zeit die Vorbereitung oder Umsetzung von Home Office läuft.

Dank unzähliger Bücher, Hörspiele, Spiele und Filme kommt auch keine Langeweile daheim auf und Lina ist vorbildlich mit Lernen und weiter üben. Diese Woche wird also für uns eigentlich “nichts besonderes”.

Falls jemand von euch einfach mal für eine Stunde mental abschalten will: ich habe im Rahmen der Wintervogelzählung des NABU Anfang des Jahres knapp 100 Minuten lang die Vögel in unserem Kirschbaum beim Futterspender gefilmt. Vielleicht hilft das ja dem einem oder anderen beim entspannen. Der Film ist ohne Ton also müsst ihr für musikalische Untermalung selber sorgen. ;)

Für mich selber habe ich auch etwas “entdeckt”. Ich habe ein altes Videoformat von OnTableTop (ehemals Beasts of War) aufgegriffen und einfach mal 30 Minuten dahin gefaselt. Im schlimmsten übermüdeten Englisch. Ich denke, ich werde das nächste Woche wieder machen, so die Welt nicht unter geht. Live mitschauen kann man das dann hier oder später in der Konserve auf YouTube.

In diesem Sinne: bleibt Gesund, bleibt drinnen und helft euch gegenseitig.

Ich bin dann mal weg.

Ich habe, gelinde gesagt, die Nase voll von Social Media. Gerade jetzt, wo wir uns gegenseitig unterstützen und auf uns aufpassen sollten, habe ich den Eindruck, dass die Mehrheit nur jammert, weh klagt und schuldige sucht.

Wir! Stecken! Alle! Im! GOTT! VERFLUCHTEN! SELBEM BOOT!

Und bevor ich mich noch länger selber damit stresse das Gejammer einiger zu ertragen, ziehe ich die Reißleine.

Twitter, Facebook, Mastodon und Diaspora bleiben erst einmal aus. Ab jetzt. Ich bin auf so vielen Netzen, Apps und Systemen unterwegs kann mich erreichen. Zur Not über das Telefonbuch oder die Emailadressen, die ich überall verstreut habe. Irgendwann komme ich (sehr wahrscheinlich) wieder online.

Und bis dahin, passt auf euch und eure Familien auf und tut wie Foamy euch sagt:

Weihnachten 2020

Ich schreibe diesen Text 4 Tage vor der Veröffentlichung, denn in den nächsten Tagen werde ich nicht so viel Zeit haben, um das ganze mit der gebotenen Ruhe zu tun und am 24.12. möchte ich doch meine Ruhe haben. ;)

2019 war ein spannendes Jahr auch wenn es gefühlt nicht viel weiter “vorwärts” gegangen ist. Aber ich habe für mich immer wieder festgestellt, dass ich genau da bin, wo ich hingehöre. Bei meiner Frau und meiner Tochter.

Ich wünsche euch allen, die das hier lesen, eine ruhige Zeit, Entspannung, Erholung und etwas Glück für euch. Seid ab und zu auch etwas “egoistisch” und tut etwas nur für euch.

Egal wo ihr euch befindet und wo es euch noch hin trägt, ich werde auch nächstes Jahr noch hier sein. Sofern mir nicht der Himmel auf den Kopf fällt. Oder ein Sack Zement. Ich werde versuchen bis 2020 etwas weniger oft am PC zu kleben und “online” zu sein. Wenn ihr also weniger von mir hört und seht: alles gut.

Wir lesen uns 2020.

Passt auf euch auf.

Wozu plane ich eigentlich noch?

Warnung: Rant. Schlimme Worte, chaotische Satzstrukturen und giftige Galle. Weiter lesen auf eigene Gefahr.

Mal im Ernst. Ich mache selten wirklich etwas für mich und noch viel seltener plane ich langfristig Dinge für mich. Und (gefühlt) geht es *fast immer* schief.

Jetzt wieder so ein Beispiel. Nächstes Wochenende wäre ein lustiges Zusammensein virtueller Natur gewesen. Von Freitag bis Sonntag mit netten Bekloppten aus der ganzen Welt unter dem Thema “Star Wars”. Super Idee, passt auch perfekt in den Zeitplan.

6 (SECHS!!!) Wochen vorher habe ich eine Bestellung dazu aufgegeben. Diese wurde dann vor einer Woche (05.12.) los geschickt. Für ein Paket von Irland nach Deutschland, also innerhalb der EU, mehr als genug Zeit die Strecke zu bewältigen. Sollte man meinen. Heute ist der 12.12. und das ver****** Paket liegt immer noch in der Verteilstelle “Heathrow Langley”. Morgen hätte ich das gerne gehabt, denn da sind ein paar Sachen drin, die für dieses Wochenende essentiell sind. Laut der Dame am Telefon wird es “wohl heute nach Deutschland kommen aber das kann noch dauern und ich müsse mich gedulden”.

GEDULDEN MEIN AR***

Was machen die 7 Tage lang mit einem Paket für Deutschland, wenn ein zeitgleich verschicktes Paket vom selben Absender bereits GESTERN in Australien angekommen ist.

Das ist ja schon ätzend genug aber es geht noch weit.

Weil die Mehrheit der Teilnehmer aus Irland und England kommt, wollte ich mir das einmal richtig gut gehen lassen am Wochenende und habe Englische Crisps bestellt. Das habe ich am 02.12. gemacht. Bei einem Händler, der die Ware “lagernd” hat. Und nun ratet mal was.

Der ********** hat gelogen. Nix lagernd. Gestern, am 11.12. ist die Waren erst bei ihm im Lager angekommen. Danke, lass stecken, gib mir mein Geld wieder.

Wie ich das hasse. Wenn ich Ware bestelle, die als “LAGERND” markiert ist, dann erwarte ich auch, dass die am Lager ist. Sonst kaufe ich wo anders! (Und bevor jetzt wer mit “kauf lokal” kommt. Würde ich gerne, aber original Englische Crisps sind in meiner Stadt nicht zu bekommen. Weder für Geld noch für Gute Worte. Sogar in den Pubs sind die ständig ausverkauft)

Gefühlt *JEDES* mal, wenn ich für mich was schönes plane, passieren solche Dinge. Egal wie gründlich und rechtzeitig ich plane. Und da wundert es noch andere Menschen, wenn ich so gut wie nie etwas für mich mache? Etwas langfristig plane?

Es ist zum kotzen und ich möchte Dinge kaputt kloppen.

Danke.

Wiedersehen.

eBay – Ein Experiment Nachtrag

Manche erinnern sich vielleicht noch an mein “ich kaufe bei einem eBay Verkäufer einen Farbenschüttler” Experiment.

Der Hersteller “Ammo by MIG” verkauft jetzt genau den selben Schüttler. Es gibt das Gerät immer noch bei eBay und dort bekommt man es schon für 20 Euro. AbM möchte aber gerne 37,90 Euro haben… plus Versand.

Ja, nee. Für 20 Euro ist der kleine Rappelkasten ok aber mehr als das doppelte? Nope! Kann ich nur von abraten.

Sonntag auf dem Sofa

Ui, lange nicht mehr was von mir hören lassen.

Dieses Wochenende ist (seit langem) mal wieder ein richtiges Wochenende. Tina hat am Samstag nicht arbeiten müssen und wir hatten keine Termine. Also einfach nur zu hause sein und sich um sich selber (und den Garten und den Haushalt) kümmern.

Die Haussuche läuft leider immer noch sehr schleppend, da der Markt ziemlich leer gefegt ist. Kommt Zeit kommt Wohnangebot. ;)

Meine Hobbys kommen auch immer fein voran (vergleiche https://www.warmonger.de ) und mit der jetzt auf- und ausgeräumten Garage habe ich auch endlich hinreichend Platz für größere Projekte.

Wollen wir mal hoffen, dass die nächsten Wochen so entspannt bleiben.

Ungeduld

Ungeduld. Das ist zur Zeit meine schlimmste Eigenschaft. Immer alles jetzt sofort und auf der Stelle. Am besten Gestern. Woher kommt nur diese Hektik? Besonders bei Dingen im Internet. “Warum bekomme ich nicht sofort eine Antwort?” und “Warum dauert das so lange”.

Oft dauert etwas lange, weil der Mensch, den man erreichen will, in einer komplett anderen Zeitzone lebt. Schläft also gerade oder ist auf der Arbeit.

Und das muss ich mir zur Zeit immer öfter bewusst vor Augen halten. Mach mal langsam. Keine Panik. Das meiste, um das es geht, ist sowieso unkritisch. Das kann ruhig ein oder zwei Tage dauern.

Aber ich war noch nie gut im Geduld üben.

Und ihr?

PlayStation Classic Update

Eben hat PSN DACH eine neue Seite gepusht für die PSC. [Link] Dort kann man die Liste der Vorinstallierten Spiele sehen und über einen Link zu diversen Shops gehen zum Vorbestellen. Der Preis: schwankt dabei von 99,99 Euro (GameStop) bis zu 129 Euro (alle anderen).

Spiele auf der Konsole sind:

  1. Battle Arena Toshinden
  2. Cool Borders 2
  3. Destruction Derby
  4. Final Fantasy VII
  5. Grand Theft Auto
  6. Intelligent Qube
  7. Jumping Flash
  8. Metal Gear Solid
  9. Mr Driller
  10. Oddworld: Abe’s Oddysee
  11. Revelations: persona
  12. Rayman
  13. Resident Evil Director’s Cut
  14. R4: Ridge Racer Type 4
  15. Supper Puzzle Fighter II Turbo
  16. Syphon Filter
  17. Tekken 3
  18. Tom Clancy’s Rainbow Six
  19. Twisted Metal
  20. Wild Arms

Mit Resident Evil und Twisted Metal wird das Ding dann wohl FSK18 sein. Ob der Run auf das Ding so groß wird, wie bei den Nintendo Dingern? Verkauf ab 03.12. und scheinbar nur über Versandhandel. Schauen wir mal.

Scrabble – Ein offener Brief an Mattel

Wie vielleicht einige von euch schon mitbekommen haben, hat Mattel das Spiel Scrabble umbenannt. “SCRABBLE heißt jetzt BUCHSTABEN-YOLO!” tönt die Pressemitteilung von Mattel. Es gibt auch ein Video dazu und das macht alles noch schlimmer. Es fehlen mir beinahe die Worte.

Hier mein Brief dazu, den ich an Mattel geschickt habe:

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Vater einer 7 Jahre alten Tochter, die gerade lesen lernt, schockiert mich diese Umbenennung und noch viel mehr die Wortwahl im Werbevideo.

“Nice” und “Swag” sind keine Wörter in der deutschen Sprache. Sie tauchen nicht einmal im Duden auf. YOLO ist noch schlimmer, da es eine Kultur beschreibt, die rücksichtslos auf den eigene Vorteil bedacht ist.

In Zeiten von Sprachnachrichten, Emojis und vollkommen verstümmelter Abkürzungssprache ist es eh schon schwer genug den Kindern von heute die Bedeutsamkeit von anständiger Artikulation und Rechtschreibung näher zu bringen. Da helfen solche Werbeaktionen nicht wirklich, sie schaden eher. Es gibt schon genug andere Quellen von “Fehlinformationen” (Film, TV, Internet, Werbung etc.) zum richtigen Gebrauch der Sprache, da muss gerade Scrabble nicht auch noch in die Kerbe schlagen. Fragen Sie doch einmal in Ihrem Personalbüro, wie sich die Qualität der Bewerbungen in den letzten Jahren verändert hat und wie viel “Murks” da ankommt.

Ich bin Froh, dass wir eine klassische Edition von Scrabble haben, denn wir haben uns schon sehr auf den Tag gefreut, an dem unsere Tochter Lesen und Schreiben lernt, damit wir mit ihr das spielen können.

Ich hoffe, dass Sie Ihre Entscheidung noch einmal überdenken und diese Neuvermarktung rückgängig machen.

Mit freundlichen Grüßen

Tim Albers

Und da bereits die ersten Videoreaktionen auf YouTube auftauchen, bin ich wohl nicht der Einzige, dem das sauer aufstößt. So, dass musste raus, danke fürs lesen.

PS: In der Pressemitteilung stehen zwei Emailadressen. Da kann man ja mal hinschreiben ;)

28.09.2018 Update

Frankfurt am Main, 27.09.2018 – Scrabble wird zu Buchstaben-YOLO? Mit dieser Nachricht hat Mattel kürzlich für reichlich Gesprächsstoff in Deutschland gesorgt. Während es für einige als Inspiration diente, um auch andere Spiele auf unterhaltsame Art und Weise in die Jugendsprache zu übersetzen, sorgte es bei den allermeisten Scrabble-Liebhabern doch für ungläubiges Staunen und zum Teil blankes Entsetzen. Vor allem in den sozialen Medien finden sich unzählige Kommentare, Posts und Tweets rund um die Umbenennung.

Quelle: Pressemitteilung

War ein PR Stunt. Meiner Meinung nach ein mieser.