Weihnachten 2017

Ist ja bald wieder so weit. Weihnachten kommt mit großen Schritten. Jeder „will was haben“. Ich auch. (Ich hätte auch „wünscht sich was“ schreiben können, aber das ginge dann über den materiellen Aspekt hinaus, den ich hier abdecken will.)

Der geneigte Leser wird sich erinnern, dass ich 2016 schon mal so einen Betrag geschrieben habe (siehe hier) und das tolle ist: sie ist fast komplett erfüllt worden. Was von der Liste noch fehlt ist Doom das Brettspiel in der Neuauflage, die im Q3/2017 erschienen sein soll… sollte… seit 12.09.2017 im Handel ;) (Gesehen habe ich es noch nirgends, aber das heißt ja nichts.)

Das einzige was mir sonst noch gerade einfällt, wäre die Box Version von Thimbleweed Park. Die sieht einfach zu cool aus. (siehe hier.) Wird aber auch erst ende November versandt.

Sollte mir noch was einfallen, schreibe ich es hier rein. ;)

Und ihr? Wünsche, materielles Verlangen oder einfach nur ruhige Tage zwischen den Jahren?

PS: Ein eigenes Haus. Das wäre der größte Wunsch aber der Markt ist zur Zeit ja leider sehr, sehr leer. :S

Nachtrag: kaum denkt man wieder drüber nach, ploppen ein paar Sachen im Kopf auf.

In 10 Wochen ist Weihnachten!!!

Ja, ziemlich genau morgen in 10 Wochen. Und jedes Jahr kommt wieder die gefürchtete Frage: „Was wünscht du dir zu Weihnachten“.

Und (glaubt es oder nicht) meistens habe ich keine Antwort darauf, weil die meisten meiner Wünsche einfach zu teuer sind. Aber dieses Jahr nicht! Dieses Jahr gibt es Möglichkeiten! HUZZA!

  • Nintendo mini NES. Habe ich schon einen ganzen Artikel drüber geschrieben. Hier zu lesen. DANKE SCHATZ! 8)
  • Doom das Brettspiel. War vergriffen und wird gerade von FFG neu aufgelegt. Zur Zeit leider kein verbindliches Veröffentlichungsdatum aber ein 80 USD Preis. Wird über den Heidelberger Spieleverlag vertrieben. Produktlink [Kommt leider erst 2017]
  • Blood Bowl. Games Workshop bringt den Klassiker wieder raus. Wird gerade auf der Spiel in Essen vorgestellt. Leider weiß man noch nicht wann es kommt oder was es kosten wird. [Hab es schon! 8) KLICK]
  • Malstation. Der örtliche Hersteller WarMage.de macht diesen Monat für sein neues Produkt einen Kickstarter. Aber eine kompakte, leicht weg zu räumende Malstation, ist eine super idee. (Wann auch immer das dann geliefert wird und was es kosten soll) [Selber was gebastelt 8] KLICK]
  • Farben. Wer malen will, braucht Farben. Am liebsten die von Vallejo. Sowas wie das Vallejo Game Color Intro Set. [Nachtrag: genau das Set wäre sinnfrei, denn mein altes GW Starterset von Ende der 1990er hat die selben Farben und die sind sogar noch gut!]

Es gibt dann noch die japanische Version vom mini NES (Famicom) aber den gibt es leider hier nicht. Wäre auch ein nice to have.

Was sind denn so eure Wünsche?

Nachtrag: Also ganz toll wäre ja auch ein Kompressor für meinen Airbush aber dann bräuchte ich ja auch noch eine mobile Airbrushkabine mit Absaugvorrichtung. Und einen Hobbyraum oder -Keller. Und ich müsste herausfinden, welcher Kompressor zur Modellbemalung taugt. Also parken wir das mal unter „erfüllbar aber im Moment sinnbefreit“  :S Oder der Proxxon THERMOCUT 230/E. Aber der ist mit knapp 100 Euro auch nicht gerade ein Schnäppchen. Aber dann doch noch gekauft. :)

Alle Jahre wieder…

…befällt die Leute die Torschlusspanik. Weil Weihnachten ja immer so plötzlich und überraschend kommt. Und das merkt man gerade wieder besonders bei einer beliebten Flohmarktplattform.

Ich versuche ja nun schon länger einen Nintendo 2DS und eine WiiU zu ersteigern und habe dafür ein Limit von 50% des derzeitigen Neupreises. Warum etwas teurer gebraucht kaufen, wenn man es auch noch neu bekommt?

In den letzten Tagen wurden die Angebote immer mehr. Die Preise aber auch. Soll heißen, dass die Leute bereit sind 80-90% des Neupreises für eine Konsole zu zahlen, die sie für etwas mehr noch Nagelneu im Laden bekommen.

Warum macht man das?! Im besten Fall habe ich ein gebrauchtes Gerät mit kleiner Einsparung, keiner bis wenig Garantie und oft auch nicht alles Zubehör. Im schlimmsten Fall bekomme ich einen Karton mit einem Stein drin oder ähnlichen Kram. Gerade bei neuen Verkäufern mit einstelligen Bewertungszahlen sollte man meinen, dass die Leute da zurückhaltender wären.

Wir schauen mal, wo das noch hin führt.

Und schon haben wir den zweiten Dezember…

… die Geschenke für das Kind sind schon „in Sack und Tüten“. Jetzt fehlt noch eine Inspiration von das Eheweib… ich war noch nie so unkreativ wie dieses Jahr :S *gna*

Randnotiz: Wenn jemand Lust und Zeit dazu hat, dann schreibt Lina doch eine Weihnachtskarte. So Oldschool mit Post. Sie würde sich riesig drüber freuen. ;)

Ich versuche dann mal weiter meine kreativen Knoten zu entwirren…

…wenn das mal gut geht…