Ataribox – neue Bilder und Details

Gerade kam der Newsletter der Ataribox rein. Anfangs dachte ich ja, es wird ein Android mit vorinstallierten spielen sein. Es kommt aber wohl anders.

Ataribox will be powered by an AMD customized processor, with Radeon Graphics technology. It’ll run Linux, with a customized, easy-to-use user interface. This approach means that as well as being a great gaming device, Ataribox is also a full PC experience for the TV, bringing you streaming, applications, social, browsing, music, and more.

Gerade der Linux Teil überrascht mich doch. Bei der Hardware kann man wohl davon ausgehen, dass es keine extra GPU geben wird, sondern das alles mit integrierter Grafik laufen wird. Dafür ist das Gerät einfach zu flach gebaut.

Most TV devices have closed systems and content stores. Linux lets us be more open; you can access & customise the OS, & you can access games you’ve bought from other content platforms (if compatible with the OS and HW).

Lies: Wenn unsere Box die Anforderungen einen Spiels erfüllt und es unter Linux läuft, viel Spaß damit. *Das* ist doch mal was neues im Konsolenmarkt. Steam und GOG haben ja schon „ein paar“ Linux taugliche Titel. Das könnte echt interessant werden.

There will be tons of classic Atari retro games pre-loaded, & current titles from a range of studios

Hmm…. könnte das SteamOS sein? Oder bauen die Jungs ihr eigenen Derivat und wenn ja, auf welcher Basis? Und wann kommt das Ding?

We’re launching Ataribox on Indiegogo this fall (read: pretty soon).

Indiegogo…. die mag ich ja nun nicht so sehr, zum einen, weil da das Geld sofort „weg“ ist, egal ob das Ziel erreicht wurde oder nicht und zum anderen, weil (meiner Kenntnis nach) dort kein funktionierender Prototyp vorliegen muss. (Im Gegensatz zu Kickstarter)

We plan on shipping late Spring 2018, with an expected price range of $249-$299 (depending on specific editions & memory configurations).

Autsch. Ok, wir reden hier also nicht mehr von einer kleinen Android Box, es sieht so aus, als wenn das ein mini PC mit Custom OS sein wird. Je nach dem, was man dafür bekommt und wie die tatsächlichen Eckdaten aussehen, muss man noch abwarten, ob es „das Geld wert ist“. Und vor allem, wie der Wechselkurs dann ist und was noch „oben drauf“ kommt. (Porto, Zoll etc)

PS: To confirm what many of you have asked: the Wood Edition is made with real wood ;)

Echt Holz? Na, zumindest das ist doch irgendwie cool. Wenn es denn Holz ist und nicht nur Holzfurnier.

  • AMD Prozessor
  • AMD Grafik
  • Linux OS
  • $249 – $299

Hier die Bilder aus dem Newsletter

Fazit: Man wird abwarten müssen, was die Indiegogo Kampagne so sagt. Gerade was die Hardware angeht sind Details dann doch kaufentscheidend. Wie viel RAM, welche CPU, wie viel Platz auf der HDD? Ist die HDD eine SSD? Kann man Teile selber austauschen? Fragen über Fragen. Man wird weiter abwarten. Wenn ich raten müsste würde ich sagen, dass das Gerät mit 4 oder 8 GB RAM kommt und als HDD eine recht kleine M.2 SSD mit mittelprächtiger Kapazität daher kommt. Und das OS wird ein Ubuntu/Debian Derivat sein. Mit viel Pech sind die Komponenten verlötet und nicht tauschbar.

PS: Wenn es ein Custom Linux wird, kann man das dann separat Laden und installieren? Seine eigene „Ataribox“ bauen?

Nachschub für die SNES und NES classic mini?

Heute twitterte Nintendo Deutschland:

Screenshot, als Dokumentation

Was soll man dazu noch sagen? Ich sage es mal mit Musik:

PS: Ich glaube es euch, Nintendo, wenn ich im Laden welche stehen sehe. Keine Sekunde vorher.

Atari – Auferstehung der Toten?

Atari, eine der Größen im Videospiel Bereich in den 1980er Jahren trommelt wieder laut. Anfang Juni 2017 kam dieser Trailer für die Ataribox:

Danach war dann wieder Funkstille aber heute kam ein Newsletter mit neuen Informationen.

Inspired by classic Atari design elements (such as the iconic use of wood, ribbed lines, and raised back); we are creating a smooth design, with ribs that flow seamlessly all around the body of the product, a front panel that can be either wood or glass, a front facing logo, indicator lights that glow through the material, and an array of new ports (HDMI, 4xUSB, SD). We intend to release two editions: a wood edition, and a black/red edition.

Verschwiegen wird dabei der Ethernetport, der ganz klar zu sehen ist. Den ich aber für großartig halte.

Aber das war es dann leider auch schon an brauchbaren Informationen. Es wird klassische und aktuelle Spiele geben.

As you can guess, those ports suggest modern internal specs. It also means that while we will be delivering classic gaming content, we will also be delivering current gaming content.

Besonders der SD Kartenslot lässt vermuten, dass sich hinter dem Ding aber „nur“ ein Android mit Custom Interface verbirgt. Ähnlich wie damals die OUYA und nVidia Shield. Ich würde mich gerne eines besseren belehren lassen aber alleine die physikalische Größe, die die Bilder vermuten lassen, ist nicht all zu viel versprechend. Schauen wir mal, was Atari daraus macht. Ich halte euch auf dem laufendem.

Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System

Die Gerüchte brodelten ja schon lange aber nun ist es offiziell: die SNES bekommt auch eine Classic Mini Variante. 21 Spiele, wobei Star Fox 2 noch nie erschienen ist und frei gespielt werden muss, 2 Controller und die Konsole für 80 USD. Auf der deutschen Nintendo Seite gibt es noch keine weiteren Details zu Preis oder ab wann man bestellen kann. Aber ich denke 80 Euro sind realistisch. Vielleicht sogar 90.

Das Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System kommt im Paket mit einem HDMI-Kabel, einem USB-Stromkabel* und mit zwei kabelgebundenen Super NES Classic Controllern. So können zwei Spieler gleichzeitig tollen Mehrspieler-Spaß erleben.

Zu den Spielen mit Mehrspieler-Funktion gehören unter anderem „Street Fighter™ II Turbo: Hyper Fighting“, „Super Mario Kart“, „Contra III The Alien Wars“ und „SECRET of MANA®“.

Hier die komplette Liste:

  • Contra III The Alien Wars
  • Donkey Kong Country
  • EarthBound
  • FINAL FANTASY® III
  • F-ZERO
  • Kirby Super Star
  • Kirby’s Dream Course
  • The Legend of Zelda: A Link to the Past
  • Mega Man™ X
  • SECRET of MANA®
  • Star Fox
  • Star Fox 2
  • Street Fighter™ II Turbo: Hyper Fighting
  • Super Castlevania IV
  • Super Ghouls’n Ghosts™
  • Super Mario Kart
  • Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars
  • Super Mario World
  • Super Mario World 2: Yoshi’s Island
  • Super Metroid
  • Super Punch-Out!!

Allerdings glaube ich nicht, dass man den Controller tatsächlich vorne so einsteckt. Ich tippe eher darauf, dass das dort eine Klappe ist und die SNES Controller mit dem selben Anschluss versehen sind wie die NES vom Classic Mini. Und der Text auf der Seite von nintendo.com scheint das zu bestätigen:

The Super NES Classic Edition is compatible with the Classic Controller™ and Classic Controller Pro™ accessories. Just plug it in and play!

Hier noch ein paar Bilder der EU und US Version.

Nachtrag 28.06.2017

Es sind noch DREI Monate bis zum Release und jetzt schon ist das Ding, einen Tag nach der Ankündigung, nirgends mehr zu bekommen. Dafür blüht ebay bereits auf… man möchte im Strahl kotzen.

Auch wenn man nicht weiß, wie das dann aus gehen wird, aber da lobe ich mir dann doch Aussagen wie die vom Händler Konsolenkost.de

Vorab ein Statement unsererseits:
Aufgrund der Lieferschwierigkeiten bei unserer NES Mini Bestellung vom Hersteller im vergangenem Jahr, wird die SNES Mini bei uns NICHT vorbestellbar sein. Wir werden sie anbieten, sobald die Konsolen wirklich im Lager vorrätig sind!

Wahrscheinlich bricht deren Shop an dem Tag zusammen… Also am 29.09. oder ab dem Tag wo man es tatsächlich vorbestellen kann.

Update 30.06.2017

Ich habe heute noch einmal bei ebay nach „nintendo mini classic“, Artikelstandort „Deutschland“ (nicht „ebay Deutschland“!) gesucht.

Und dann noch einmal mit dem zusätzlichem Suchbegriff „super“ (Die NES habe ich ja, verkürzen wir mal die Liste.)

Ähm… was? Also noch einmal die erste Suchen laufen lassen und es ist kein Mini Classic SNES mehr da. Filter ebay? Hat Nintendo Druck gemacht? Was geht hier ab?

Nachtrag 24.08.2017

Offizielles Releasefenster aber immer noch kein Preis. Und auf der Gamescom konnte man das Ding auch nicht sehen. :S

Reise zurück in die 90er und erlebe einen zeitlosen Klassiker ganz neu – mit dem Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System.

Ab 29.09.2017

Warum ich immer noch den PC den Konsolen vorziehe.

Und wieso ich „digital only“ nicht mag.

Wie zum Beispiel gerade die angekündigte Erweiterung „Frozen Wilds“ für Horzont: Zero Dawn. Wird es, laut Hersteller, nur digital geben. Ich habe ein Konsolenbundle mit einer physikalischen Kopie des Spiels gekauft und nun nur noch rein digitaler Kram? Was stell ich ins Regal? Ja, nee, danke, ich warte dann auf die Game Of The Year Edition.

Und warum lieber PC? Weil da gute PC Spiele in jedem größerem Supermarkt zum Schnäppchenpreis zu haben sind und nicht nur dann, wenn Steam (oder sonstwer) einen Sale macht.

Beispiel:

Dieses Wochenende gibt es die letzten beiden Wolfenstein Spiele „The Old Blood“ und „The New Order“ zum sagenhaften Aktionspreis von 9,99 Euro. Sonst kosten die beiden Spiele je 19,99 Euro.

Jetzt gibt es aber beide Spiele auch schon länger bei der Softwarepyramide und die stehen in jedem größerem Supermarkt und Elektrofachhandel. Und die Preise in deren Webshot sind (in der Regel) 1:1 die Ladenpreise. Und da kosten die beiden eben genannten Spiele 10 Euro. Und das schon etwas länger. Und das auch noch nach diesem Wochenende. UND man bekommt eine physikalische Kopie zum ins Regal stellen. (Randbemerkung: dort gibt es auch Konsolenspiele aber bei PC Spielen ist die Preisdifferenz am größten zu anderen Quellen.)

Warum also sollte ich „digital only“ gehen? Es gibt keinen Anreiz für mich dazu. Die einzige Ausnahme, die ich in den Zusammenhang mache, ist bei kleinen Studios und Entwicklern, für die der Vertrieb auf herkömmliche Weise nicht bezahlbar ist. Aber diese „big budget“ AAA Titel und deren Erweiterungen: gebt mir meine Datenträger in einer Box!

Schönes Wochenende! ;)

Drei neue N64 Controller mit zwei Ersatzjoysticks

Und das ganze für knapp 37 Euro. Theoretisch als zwei gute und ein Reservecontroller. Kein schlechter Deal, wenn man bedenkt, dass ein guter Controller gerne 20 Euro kostet.

3 Stück original N64 Controller mit Gebrauchsspuren aber funktionstüchtig.
Allerdings sind die Analog-Sticks ausgeleiert.
Deshalb gibt es noch 2 nagelneue Analog-Sticks zum Selbsteinbau dazu.

Optisch und haptisch scheinen die Dinger in Ordnung zu sein, aber die Ersatzjoysticks… jaaaaa…

Beim original Joystick kommt ein 6-adriges Kabel mit Connector aus dem Joystick und wird einfach eingestöpselt.

Diese Ersatzteile haben allerdings nur 4 Kabel.

Das Original hat Lichtschrankenrädchen, ähnlich wie in den PC Mäusen mit Kugel drin, die Älteren werden sich erinnern. Der Nachbau hat zwei Potentiometer. Und, nach meinen Forschungen im Netz, sind nicht kompatibel. Ich bin sogar auf einer asiatischen Auktionsseite gelandet, wo explizit darauf hingewiesen wird „nicht mit dem Original kompatibel!“.

ARGH!

Aber, ich habe noch etwas anderes gefunden. Etwas, was mir, wenn es funltioniert, drei neue Controller bringt. Nämlichen diesen Artikel von „no bit left behind“. Und da ich gerade eh im Bastelrausch bin, werde ich mich einfach mal daran versuchen. Wünscht mir Glück!

Pflege und Wartung

Ganz wichtig, gerade bei alter Technik. Nachdem ich ja nun schon den Connector vom NES ausgekocht habe und das nur von bescheidenem Erfolg war, habe ich jetzt einen Ersatz bestellt. Der kam auch heute an und wurde, ratzfatz, verbaut.

Jetzt sitzen die Cartridges wieder stramm drin. Fast schon zu stramm, denn raus gehen sie nur mit sanfter Gewallt. Dafür werden wieder alle Spiele erkannt. Auch wenn das eine oder andere noch ein wenig geruckelt werden muss.

Und dann viel mein Blick auf den N64 Controller. Der ist… wenig appetitlich vom Vorbesitzer überlassen worden. Der Stick in der Mitte knirscht und schleift, die Schulterknöpfe klemmen. Also zerlegen, reinigen und wieder zusammen bauen. Und so sieht das dann aus:

Sieht jetzt viel besser aus, die Knöpfe „kleben“ auch nicht mehr und lassen sich frei drücken aber der Stick ist „auf“. Da ist sehr viel Plastikabrieb drin. Hat viel zu viel Spiel. Auf die Wunschliste kommt also ein Ersatzjoystick.

Und was macht ihr so? ;)

Was noch fehlt im Bestand.

Nachdem das Regal der Träume jetzt fertig ist, habe ich eine kleine Liste gemacht. Das sind Dinge die ein „nice to have“ wären, um das Ding zu komplettieren.

  • 2 NES Controller (Ich habe den 4-Spieler Adapter 8))
  • 3 N64 Controller
  • 3 GameCube Controller
  • 1 Wii Controller
  • 2 XBox Controller
  • 1 SuperGameBoy
  • 1 NES Zapper und Duck Hunt

Also falls ihr so etwas herum liegen habt und es nicht mehr braucht…. ihr wisst wohin damit ;)

Es werde Licht!

Aber die Konsole erkannte das Spiel nicht. Oder so ähnlich. Jedenfalls musste ich beim NES und Mega Drive ein wenig Hand anlegen, damit die Spiele wieder erkannt werden ;)

Was ich gemacht habe? Ein Regal gebaut! 8) Das hier:

Warum der Connector ausgekocht wurde? Nun, die Spiele wurde überhaupt nicht mehr erkannt und auch reinigen und Kontakte schmirgeln hat nicht wirklich etwas gebracht. Das Auskochen ist auch keine Perfekte Lösung aber immerhin tut es das erst mal, so das ich sicher sein kann, dass die Konsole an sich heil ist.

Update: Neuer Connector bestellt, 3. Scart Umschalter ist da und eingebaut und sogar ein 2.1 System für den Ton. 8)

SNES mini?

Schon seit dem die Classic Mini letztes Jahr angekündigt wurde, gingen Träume und Gerüchte rum, dass es auch eine Super NES Version geben würde. Jetzt, wo Nintendo den Produktionsstop für die Classic Mini bekannt gegeben hat, werden diese Gerüchte wieder lauter.

Diese umfassen folgende Meinungen:

  • mehr Spiele
  • zweiter Controller
  • längere Controller Kabel
  • teurer
  • wird in größerer Stückzahl produziert.

Sollte es wirklich eine SNES zum Weihnachtsgeschäft 2017 geben, dann wäre besonders der letzte Punkt wichtig.

Ein kleines Detail auf der offiziellen Classic Mini Seite schürt die Vermutung, dass es noch eine SNES Variante (und vielleicht sogar mehr) geben kann. Man muss aber schon genau hinsehen.


Der Seitentitel lautet:

Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System

Der Teil vor dem Doppelpunkt legt die Vermutung nahe, dass es eine ganze Reihe sein könnte. Zwei Geräte gibt es ja schon, die mini NES und den mini Famicom.

Wir warten also gespannt auf die nächsten Wochen. Vielleicht bekommt man ja wieder was auf der Gamescom zu sehen? :)

PS: Sobald Nintendo das Ding ankündigt, werde ich bei so vielen Shops wie möglich vorbestellen und dann schauen wir mal, wie viele ich bekomme ;)