Warum ich immer noch den PC den Konsolen vorziehe.

Und wieso ich “digital only” nicht mag.

Wie zum Beispiel gerade die angekündigte Erweiterung “Frozen Wilds” für Horzont: Zero Dawn. Wird es, laut Hersteller, nur digital geben. Ich habe ein Konsolenbundle mit einer physikalischen Kopie des Spiels gekauft und nun nur noch rein digitaler Kram? Was stell ich ins Regal? Ja, nee, danke, ich warte dann auf die Game Of The Year Edition.

Und warum lieber PC? Weil da gute PC Spiele in jedem größerem Supermarkt zum Schnäppchenpreis zu haben sind und nicht nur dann, wenn Steam (oder sonstwer) einen Sale macht.

Beispiel:

Dieses Wochenende gibt es die letzten beiden Wolfenstein Spiele “The Old Blood” und “The New Order” zum sagenhaften Aktionspreis von 9,99 Euro. Sonst kosten die beiden Spiele je 19,99 Euro.

Jetzt gibt es aber beide Spiele auch schon länger bei der Softwarepyramide und die stehen in jedem größerem Supermarkt und Elektrofachhandel. Und die Preise in deren Webshot sind (in der Regel) 1:1 die Ladenpreise. Und da kosten die beiden eben genannten Spiele 10 Euro. Und das schon etwas länger. Und das auch noch nach diesem Wochenende. UND man bekommt eine physikalische Kopie zum ins Regal stellen. (Randbemerkung: dort gibt es auch Konsolenspiele aber bei PC Spielen ist die Preisdifferenz am größten zu anderen Quellen.)

Warum also sollte ich “digital only” gehen? Es gibt keinen Anreiz für mich dazu. Die einzige Ausnahme, die ich in den Zusammenhang mache, ist bei kleinen Studios und Entwicklern, für die der Vertrieb auf herkömmliche Weise nicht bezahlbar ist. Aber diese “big budget” AAA Titel und deren Erweiterungen: gebt mir meine Datenträger in einer Box!

Schönes Wochenende! ;)

Drei neue N64 Controller mit zwei Ersatzjoysticks

Und das ganze für knapp 37 Euro. Theoretisch als zwei gute und ein Reservecontroller. Kein schlechter Deal, wenn man bedenkt, dass ein guter Controller gerne 20 Euro kostet.

3 Stück original N64 Controller mit Gebrauchsspuren aber funktionstüchtig.
Allerdings sind die Analog-Sticks ausgeleiert.
Deshalb gibt es noch 2 nagelneue Analog-Sticks zum Selbsteinbau dazu.

Optisch und haptisch scheinen die Dinger in Ordnung zu sein, aber die Ersatzjoysticks… jaaaaa…

Beim original Joystick kommt ein 6-adriges Kabel mit Connector aus dem Joystick und wird einfach eingestöpselt.

Diese Ersatzteile haben allerdings nur 4 Kabel.

Das Original hat Lichtschrankenrädchen, ähnlich wie in den PC Mäusen mit Kugel drin, die Älteren werden sich erinnern. Der Nachbau hat zwei Potentiometer. Und, nach meinen Forschungen im Netz, sind nicht kompatibel. Ich bin sogar auf einer asiatischen Auktionsseite gelandet, wo explizit darauf hingewiesen wird “nicht mit dem Original kompatibel!”.

ARGH!

Aber, ich habe noch etwas anderes gefunden. Etwas, was mir, wenn es funltioniert, drei neue Controller bringt. Nämlichen diesen Artikel von “no bit left behind”. Und da ich gerade eh im Bastelrausch bin, werde ich mich einfach mal daran versuchen. Wünscht mir Glück!

Pflege und Wartung

Ganz wichtig, gerade bei alter Technik. Nachdem ich ja nun schon den Connector vom NES ausgekocht habe und das nur von bescheidenem Erfolg war, habe ich jetzt einen Ersatz bestellt. Der kam auch heute an und wurde, ratzfatz, verbaut.

Jetzt sitzen die Cartridges wieder stramm drin. Fast schon zu stramm, denn raus gehen sie nur mit sanfter Gewallt. Dafür werden wieder alle Spiele erkannt. Auch wenn das eine oder andere noch ein wenig geruckelt werden muss.

Und dann viel mein Blick auf den N64 Controller. Der ist… wenig appetitlich vom Vorbesitzer überlassen worden. Der Stick in der Mitte knirscht und schleift, die Schulterknöpfe klemmen. Also zerlegen, reinigen und wieder zusammen bauen. Und so sieht das dann aus:

Sieht jetzt viel besser aus, die Knöpfe “kleben” auch nicht mehr und lassen sich frei drücken aber der Stick ist “auf”. Da ist sehr viel Plastikabrieb drin. Hat viel zu viel Spiel. Auf die Wunschliste kommt also ein Ersatzjoystick.

Und was macht ihr so? ;)

Was noch fehlt im Bestand.

Nachdem das Regal der Träume jetzt fertig ist, habe ich eine kleine Liste gemacht. Das sind Dinge die ein “nice to have” wären, um das Ding zu komplettieren.

  • 2 NES Controller (Ich habe den 4-Spieler Adapter 8))
  • 3 N64 Controller
  • 3 GameCube Controller
  • 1 Wii Controller
  • 2 XBox Controller
  • 1 SuperGameBoy
  • 1 NES Zapper und Duck Hunt

Also falls ihr so etwas herum liegen habt und es nicht mehr braucht…. ihr wisst wohin damit ;)

Es werde Licht!

Aber die Konsole erkannte das Spiel nicht. Oder so ähnlich. Jedenfalls musste ich beim NES und Mega Drive ein wenig Hand anlegen, damit die Spiele wieder erkannt werden ;)

Was ich gemacht habe? Ein Regal gebaut! 8) Das hier:

Warum der Connector ausgekocht wurde? Nun, die Spiele wurde überhaupt nicht mehr erkannt und auch reinigen und Kontakte schmirgeln hat nicht wirklich etwas gebracht. Das Auskochen ist auch keine Perfekte Lösung aber immerhin tut es das erst mal, so das ich sicher sein kann, dass die Konsole an sich heil ist.

Update: Neuer Connector bestellt, 3. Scart Umschalter ist da und eingebaut und sogar ein 2.1 System für den Ton. 8)

SNES mini?

Schon seit dem die Classic Mini letztes Jahr angekündigt wurde, gingen Träume und Gerüchte rum, dass es auch eine Super NES Version geben würde. Jetzt, wo Nintendo den Produktionsstop für die Classic Mini bekannt gegeben hat, werden diese Gerüchte wieder lauter.

Diese umfassen folgende Meinungen:

  • mehr Spiele
  • zweiter Controller
  • längere Controller Kabel
  • teurer
  • wird in größerer Stückzahl produziert.

Sollte es wirklich eine SNES zum Weihnachtsgeschäft 2017 geben, dann wäre besonders der letzte Punkt wichtig.

Ein kleines Detail auf der offiziellen Classic Mini Seite schürt die Vermutung, dass es noch eine SNES Variante (und vielleicht sogar mehr) geben kann. Man muss aber schon genau hinsehen.


Der Seitentitel lautet:

Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System

Der Teil vor dem Doppelpunkt legt die Vermutung nahe, dass es eine ganze Reihe sein könnte. Zwei Geräte gibt es ja schon, die mini NES und den mini Famicom.

Wir warten also gespannt auf die nächsten Wochen. Vielleicht bekommt man ja wieder was auf der Gamescom zu sehen? :)

PS: Sobald Nintendo das Ding ankündigt, werde ich bei so vielen Shops wie möglich vorbestellen und dann schauen wir mal, wie viele ich bekomme ;)

Konsolenwahn 2017

Weil der letzte Blogpost dazu schon zu lange her und zu chaotisch ist, hier eine neue Auflistung:

So langsam wird es voll in der Sammlung. Es tummeln sich:

  • OUYA
  • Megadrive
  • NES
  • Super NES
  • N64
  • Gamecube
  • Wii
  • Wii U
  • Classic Mini NES
  • Gameboy
  • Gameboy Color
  • DSi
  • 2DS
  • Playstation 1
  • Playstation 2
  • Playstation 3 Slim 120GB
  • Playstation 4 Slim 1TB
  • PSP 3004
  • PS Vita
  • Xbox
  • Xbox 360 Elite

Was ich noch gerne hätte:

  • Atari 2600
  • Amiga CD32
  • Dreamcast
  • Game Gear
  • Master System
  • NeoGeo
  • PS Vita TV
  • Xbox One

Hat da wer was zu verschenken? ;)

PS4 vs Switch und die leidigen Controller

Wie ich ja im letzten Post geschrieben hab, stand ich sehr zwiegespalten vor der Entscheidung, ob ich nun die neue Konsole von Nintendo für Zelda kaufen soll oder eine aktuelle Playstation für Horizon: Zero Dawn.

Schluss endlich wurde es die PS4, denn Media Markt hatte (zum Launchtag der Switch) diverse PS4 im Angebot. Unter anderem auch das PS4 Bundle mit Horizon: Zero Dawn. 1TB Festplatte, zwei Controller und das Spiel für 298 Euro. Für die Switch wäre deutlich mehr fällig gewesen.

Die Konsole ist toll, hinreichend leise, zügig und das Spiel sieht toll aus und das gelegentlich “pop-in” von Dingen kann man verzeihen. Fällt kaum auf. Was mir aber (negativ) auffiel: Immer wieder werden Texte eingeblendet, die a) relativ kleine Schriftart haben, b) schnell wieder weg sind aber c) fast den ganzen Schirm belegen. Das ganze hat dann bei mir den Effekt, als wenn jemand vorm Fernseher lang läuft. Ich sehe nichts, erkenne nicht, was zu tun ist und *zack* bin ich tot. Super :S Ansonsten macht das Spiel aber große Laune.

Was weniger launig ist: Ich bekomme nach zwei Stunden mit Controller in der Hand Krämpfe in den Daumen. Nächtelang durch zocken werde ich so bestimmt nicht. Und leider habe ich das Problem nicht nur bei der PS4, sondern bei allen Standard Controllern und zwar von jedem System, dass ich besitze. Das nervt! Und wenn ich mir ansehe, wie klein die Joycons der Switch sind, dann bin ich nur bestärkt in meiner Entscheidung die PS4 gekauft zu haben.

So, dass soll es gewesen sein mit meinem Mini-rant. Konsole toll, Spiel toll mit “Macken” aber meine Hände doof.

PS: ich bräuchte jetzt noch gute, “Jugendfreie” Multiplayer für Couch-coop. Habt ihr Empfehlungen für die PS4 jenseits von den LEGO Spielen? ;)

Neue Konsole, vielleicht, aber welche.

Ich sammele ja Videospielkonsolen. Aber ab und zu möchte man auch eine aktuelle Konsole daheim haben.

Und Nintendo bringt ja gerade was brandneues (*hust*) heraus und nennt es Switch. Naja, Wii und Wii U waren auch keine Heldentaten.

Wäre ja mal was, ein early adopter zu sein, also gleich am Anfang dabei. Aber 330 Euro für ein, naja, 7″ Tablet, ist Saftig. Und, um keine Krämpfe in den Händen zu bekommen, ‘müsste’ ich auch den Pro Controller dazu kaufen. Noch einmal 70 Euro. Und dann braucht man ja auch ein Spiel. Hey, das neue Zelda! 65 Euro. Haben alle mitgerechnet? 395 – 465 Euro. Kein Schnäppchen.

Auftritt “Horizon: Zero Dawn”. Ein PS4 Spiel, was mich vom Stil her seit den ersten Teasern lockt und jetzt mit Lob der Kritikern überhäuft wird. Und es wird sogar ein Konsolenbundle damit geben. Schätzungen gehen bei der PS4 Slim 1TB mit Spiel und zwei Controllern von 350 Euro aus. Aus dem Stand schon mal viel attraktiver für mich als das Switch Paket. Das ist, nebenbei bemerkt, übrigens an vielen Orten eh schon vergriffen.

Allerdings hat das PS4 Bundle auch einen Beigeschmack. Einen sehr seltsamen. Das Spiel wird als “für die PS4 Pro optimiert” angeboten und es ist ein Singleplayer Spiel. Warum also der zweite Controller? Macht eine 1TB PS4 Pro draus und verkauft das Bundle für 399 Euro und ihr habt *den* Systemseller. Ich verstehe es nicht. Ihr?

Egal wie man es dreht, weniger als 350 Euro wird man kaum in die Hand nehmen können für was schönes neues. Also warten wir das ganze noch etwas ab ;)

Zelda

Vor zwanzig Jahren kam Zelda auf dem NES raus. Meinen ersten Kontakt hatte ich aber mit dem Klassiker “The Legend of Zelda: A Link to the Past” gehabt und das Spiel hat mich (und meinen Kumpel Thomas) Nächte lang wach gehalten. (Hintergrund: die SNES gehörte seinem kleinem Bruder Robin und wir haben die Sommerferien bei ihm verbracht. Bier, Gitarre und Videospiele)

Da ich jetzt fast alle Konsolen besitze, auf denen die regulären Zelda Spiele in Deutschland erschienen sind, wird es wohl Zeit die Sammlung zu vervollständigen.

  • 1986 The Legend of Zelda NES
  • 1987 Zelda II: The Adventure of Link NES
  • 1991 The Legend of Zelda: A Link to the Past SNES
  • 1993 The Legend of Zelda: Link’s Awakening Game Boy
  • 1998 The Legend of Zelda: Ocarina of Time Nintendo 64
  • 2000 The Legend of Zelda: Majora’s Mask Nintendo 64
  • 2001 The Legend of Zelda: Oracle of Seasons Game Boy Color
  • 2001 The Legend of Zelda: Oracle of Ages Game Boy Color
  • 2003 The Legend of Zelda: The Wind Waker GameCube HD Wii U
  • 2003 The Legend of Zelda: A Link to the Past & Four Swords Game Boy Advance
  • 2004 The Legend of Zelda: The Minish Cap Game Boy Advance
  • 2005 The Legend of Zelda: Four Swords Adventures GameCube
  • 2006 The Legend of Zelda: Twilight Princess GameCube
  • 2007 The Legend of Zelda: Phantom Hourglass Nintendo DS
  • 2009 The Legend of Zelda: Spirit Tracks Nintendo DS
  • 2011 The Legend of Zelda: Skyward Sword Wii
  • 2013 The Legend of Zelda: A Link Between Worlds Nintendo 3DS
  • 2015 The Legend of Zelda: Tri Force Heroes Nintendo 3DS
  • 2017 (angekündigt) The Legend of Zelda: Breath of the Wild Switch

Jetzt muss ich nur noch mal in die Regale schauen, ob ich nicht ein Spiel vergessen hab, was ich schon habe ;)

Bildquelle: Von Nintendo Sonarpulse at en.wikipedia – Vectorization of :File:Zeldalogowhite.PNG. First converted with Vector Magic, then optimised paths by hand in Inkscape., Gemeinfrei, Link