Atari – Auferstehung der Toten?

Atari, eine der Größen im Videospiel Bereich in den 1980er Jahren trommelt wieder laut. Anfang Juni 2017 kam dieser Trailer für die Ataribox:

Danach war dann wieder Funkstille aber heute kam ein Newsletter mit neuen Informationen.

Inspired by classic Atari design elements (such as the iconic use of wood, ribbed lines, and raised back); we are creating a smooth design, with ribs that flow seamlessly all around the body of the product, a front panel that can be either wood or glass, a front facing logo, indicator lights that glow through the material, and an array of new ports (HDMI, 4xUSB, SD). We intend to release two editions: a wood edition, and a black/red edition.

Verschwiegen wird dabei der Ethernetport, der ganz klar zu sehen ist. Den ich aber für großartig halte.

Aber das war es dann leider auch schon an brauchbaren Informationen. Es wird klassische und aktuelle Spiele geben.

As you can guess, those ports suggest modern internal specs. It also means that while we will be delivering classic gaming content, we will also be delivering current gaming content.

Besonders der SD Kartenslot lässt vermuten, dass sich hinter dem Ding aber “nur” ein Android mit Custom Interface verbirgt. Ähnlich wie damals die OUYA und nVidia Shield. Ich würde mich gerne eines besseren belehren lassen aber alleine die physikalische Größe, die die Bilder vermuten lassen, ist nicht all zu viel versprechend. Schauen wir mal, was Atari daraus macht. Ich halte euch auf dem laufendem.