Ataribox – neue Bilder und Details

Gerade kam der Newsletter der Ataribox rein. Anfangs dachte ich ja, es wird ein Android mit vorinstallierten spielen sein. Es kommt aber wohl anders.

Ataribox will be powered by an AMD customized processor, with Radeon Graphics technology. It’ll run Linux, with a customized, easy-to-use user interface. This approach means that as well as being a great gaming device, Ataribox is also a full PC experience for the TV, bringing you streaming, applications, social, browsing, music, and more.

Gerade der Linux Teil überrascht mich doch. Bei der Hardware kann man wohl davon ausgehen, dass es keine extra GPU geben wird, sondern das alles mit integrierter Grafik laufen wird. Dafür ist das Gerät einfach zu flach gebaut.

Most TV devices have closed systems and content stores. Linux lets us be more open; you can access & customise the OS, & you can access games you’ve bought from other content platforms (if compatible with the OS and HW).

Lies: Wenn unsere Box die Anforderungen einen Spiels erfüllt und es unter Linux läuft, viel Spaß damit. *Das* ist doch mal was neues im Konsolenmarkt. Steam und GOG haben ja schon „ein paar“ Linux taugliche Titel. Das könnte echt interessant werden.

There will be tons of classic Atari retro games pre-loaded, & current titles from a range of studios

Hmm…. könnte das SteamOS sein? Oder bauen die Jungs ihr eigenen Derivat und wenn ja, auf welcher Basis? Und wann kommt das Ding?

We’re launching Ataribox on Indiegogo this fall (read: pretty soon).

Indiegogo…. die mag ich ja nun nicht so sehr, zum einen, weil da das Geld sofort „weg“ ist, egal ob das Ziel erreicht wurde oder nicht und zum anderen, weil (meiner Kenntnis nach) dort kein funktionierender Prototyp vorliegen muss. (Im Gegensatz zu Kickstarter)

We plan on shipping late Spring 2018, with an expected price range of $249-$299 (depending on specific editions & memory configurations).

Autsch. Ok, wir reden hier also nicht mehr von einer kleinen Android Box, es sieht so aus, als wenn das ein mini PC mit Custom OS sein wird. Je nach dem, was man dafür bekommt und wie die tatsächlichen Eckdaten aussehen, muss man noch abwarten, ob es „das Geld wert ist“. Und vor allem, wie der Wechselkurs dann ist und was noch „oben drauf“ kommt. (Porto, Zoll etc)

PS: To confirm what many of you have asked: the Wood Edition is made with real wood ;)

Echt Holz? Na, zumindest das ist doch irgendwie cool. Wenn es denn Holz ist und nicht nur Holzfurnier.

  • AMD Prozessor
  • AMD Grafik
  • Linux OS
  • $249 – $299

Hier die Bilder aus dem Newsletter

Fazit: Man wird abwarten müssen, was die Indiegogo Kampagne so sagt. Gerade was die Hardware angeht sind Details dann doch kaufentscheidend. Wie viel RAM, welche CPU, wie viel Platz auf der HDD? Ist die HDD eine SSD? Kann man Teile selber austauschen? Fragen über Fragen. Man wird weiter abwarten. Wenn ich raten müsste würde ich sagen, dass das Gerät mit 4 oder 8 GB RAM kommt und als HDD eine recht kleine M.2 SSD mit mittelprächtiger Kapazität daher kommt. Und das OS wird ein Ubuntu/Debian Derivat sein. Mit viel Pech sind die Komponenten verlötet und nicht tauschbar.

PS: Wenn es ein Custom Linux wird, kann man das dann separat Laden und installieren? Seine eigene „Ataribox“ bauen?

Aus Gründen.

Es tut mir Leid, aber ich möchte nun einmal kein Herrscher sein, denn das liegt mir nicht. Ich möchte weder herrschen noch irgendwen erobern, sondern jedem Menschen helfen, wo immer ich kann, den Juden, den Heiden, den Farbigen, den Weißen. Jeder Mensch sollte dem anderen helfen; nur so verbessern wir die Welt. Wir sollten am Glück des anderen teilhaben und nicht einander verabscheuen.

Hass und Verachtung bringen uns niemals näher. Auf dieser Welt ist Platz genug für jeden und Mutter Erde ist reich genug, um jeden von uns satt zu machen. Das Leben kann ja so erfreulich und wunderbar sein, wir müssen es nur wieder zu leben lernen. Die Habgier hat das Gute im Menschen verschüttet und Missgunst hat die Seelen vergiftet und uns im Paradeschritt in Verderben und Blutschuld geführt. Wir haben die Geschwindigkeit entwickelt, aber innerlich sind wir stehen geblieben. Wir lassen Maschinen für uns Menschen arbeiten und sie denken auch für uns. Die Klugheit hat uns hochmütig werden lassen und unser Wissen kalt und hart. Wir sprechen zu viel und fühlen zu wenig. Aber zuerst kommt die Menschlichkeit und dann erst die Maschine. Vor Klugheit und Wissen kommt Toleranz und Güte. Ohne Menschlichkeit und Nächstenliebe ist unser Dasein nicht lebenswert.

Aeroplane und Radio haben uns einander näher gebracht. Diese Erfindungen haben eine Brücke geschlagen von Mensch zu Mensch. Sie erfordern eine allumfassende Brüderlichkeit, damit wir alle eins werden.

Millionen Menschen auf der Welt können im Augenblick meine Stimme hören, Millionen verzweifelter Menschen, Opfer eines Systems, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Unschuldige zu quälen und in Ketten zu legen. Allen, die mich jetzt hören, rufe ich zu: Ihr dürft nicht verzagen. Auch das bittere Leid, das über uns gekommen ist, ist vergänglich. Die Männer, die heute die Menschlichkeit mit Füßen treten, werden nicht immer da sein; ihre Grausamkeit stirbt mit ihnen und auch ihr Hass. Die Freiheit, die sie den Menschen genommen haben, wird ihnen dann zurückgegeben werden. Auch wenn es Blut und Tränen kostet: Für die Freiheit ist kein Opfer zu groß.

Soldaten! Vertraut euch nicht Barbaren an, Unmenschen, die euch verachten und denen euer Leben nichts wert ist. Ihr seid für sie nur Sklaven. Ihr habt das zu tun, das zu glauben, das zu fühlen; ihr werdet gedrillt, gefüttert, wie Vieh behandelt und seid nichts weiter als Kanonenfutter. Ihr seid viel zu schade für diese verirrten Subjekte, diese Maschinenmenschen mit Maschinenköpfen und Maschinenherzen. Ihr seid keine Roboter; ihr seid keine Tiere, ihr seid Menschen. Bewahrt euch die Menschlichkeit in euren Herzen und hasst nicht. Nur wer nicht geliebt wird, hasst; nur wer nicht geliebt wird.

Soldaten! Kämpft nicht für die Sklaverei! Kämpft für die Freiheit! Im siebzehnten Kapitel des Evangelisten Lukas steht „Gott wohnt in jedem Menschen“ – also nicht nur in einem oder in einer Gruppe von Menschen! Vergesst nie, Gott lebt in euch allen und ihr als Volk, habt allein die Macht – die Macht, Kanonen zu fabrizieren aber auch die Macht Glück zu spenden. Ihr als Volk, habt es in der Hand, dieses Leben einmalig kostbar zu machen – es mit wunderbarem Freiheitsgeist zu durchdringen. Daher, im Namen der Demokratie, lasst uns diese Macht nutzen. Lasst und zusammen stehen, lasst uns kämpfen für eine neue Welt, für eine Anständige Welt, die jedermann gleiche Chancen gibt. Die der Jugend eine Zukunft und den Alten Sicherheit gewährt.

Versprochen haben die Unterdrücker das auch, deshalb konnten sie die Macht ergreifen. Das war Lüge, wie überhaupt alles, was sie euch versprachen, diese Verbrecher. Diktatoren wollen die Freiheit nur für sich, das Volk soll versklavt bleiben. Lasst uns diese Ketten sprengen, lasst uns kämpfen für eine bessere Welt. Lasst uns kämpfen für die Freiheit in der Welt, das ist ein Ziel für das es sich zu kämpfen lohnt. Nieder mit der Unterdrückung, dem Hass und der Intoleranz. Lasst und kämpfen für eine Welt der Sauberkeit, in der die Vernunft siegt, in der Fortschritt und Wissenschaft uns allen zum Segen gereichen.

Kameraden, im Namen der Demokratie, dafür lasst uns streiten.

– Sir Charles Spencer Chaplin jr., Der große Diktator (1940)

Nachschub für die SNES und NES classic mini?

Heute twitterte Nintendo Deutschland:

Screenshot, als Dokumentation

Was soll man dazu noch sagen? Ich sage es mal mit Musik:

PS: Ich glaube es euch, Nintendo, wenn ich im Laden welche stehen sehe. Keine Sekunde vorher.

Vielleicht werde ich ja doch alt…

…oder bin einfach aus anderen Gründen nicht begeisterungsfähig. Es ist jedenfalls frustrierend. 2016 wusste ich (gefühlt) gar nicht wohin mit all den Spielen, die mich anlachten.

Fallout 4 war frisch drauße, XCOM 2, DOOM (2016), Battlefleet Gothic Armada, Thimbleweed Park, Horizon Zero Dawn und Dawn of War III winkten fröhlich. (Von den eigentlich geplanten Kickstartern will ich gar nicht erst anfangen, das ist ein Kapitel für sich.)

War auch alles toll, schön und hat Laune gemacht bis dann mit Dawn of War III erst mal ein Dämpfer kam. Was. War. Das? Als wenn die Entwickler beliebig Features von Teil I und II vermengt und dann alles zerschreddert hätten. Große Enttäuschung. Und das direkt nach dem großartigem Titel Thimbleweed Park. Das war wie Eiswasser nach einer Sauna… nicht schön!

Und seit dem greift mich nichts mehr. Über ein „ja, schaut nett aus… aber… naja“ komme ich nicht weg. Andere flöten und loben Spiele in den höchsten Tönen und ich denke dann immer nur „also meins ist das nicht“ und spiele dann noch mal Fallout 4 oder Thimbleweed Park oder Legend of Zelda. Spiele, die ich nüchtern betrachtet mögen müsste (wie Hellblade) rocken mich auch nicht.

Bin ich jetzt alt? Bin ich zu oft vom Hype ausgebrannt worden? Oder kann ich den Reviews, Previews und Rezensionen einfach nicht mehr glauben?

Um doch noch mal auf Kickstarter zurück zu kommen, in der Pipeline sind bei mir noch folgende Spiele (Reihenfolge des Backens):

  • Star Citizen (und ich will ja eigentlich nur den Squadron 42 Teil haben!!!)
  • Underworld Ascendant
  • Power Drive 2000
  • The Bards Tale IV
  • We Happy Few
  • Saber Rider and the Star Sheriffs
  • Battletech
  • System Shock
  • FOX n FORESTS
  • Thaumistry: In Charm’s Way. A New Comedy Text Adventure Game

Richtig freuen kann ich mich im Moment nur auf Battletech. Eines der wenigen Spiele, die auch tatsächlich bald fertig zu sein scheinen und die irgendwie meinen Nerv treffen. A pro pos Kickstarter, diese drei Spiele habe ich schon bekommen und wirklich gespielt habe ich sie nicht.

  • Plague Road – Nette Grafik aber das Gameplay nimmt mich nicht mit.
  • The Dwarves – Ja…. keine Ahnung. Ist einfach da.
  • Into the Stars – Das Spiel war/ist (meiner Meinung nach) einfach schlecht. Simple as that

Bin ich nun also zu alt, sind die Spiele einfach zu generisch geworden oder ist es noch was anderes? So ganz suchtfrei kann ich nicht sein, denn für Horzon Zero Dawn habe ich sogar extra eine PS4 angeschafft und dann lachen mich noch die Switch und die XBoneS an. Aber wofür? Okay, die Switch reizt mich für Mario + Rabbids Kingdom Battle und den neuesten Zelda Titel aber das war es dann auch schon. Auf der Gamescom dieses Jahr war es auch „unbefriedigend“. Nette Sachen zu sehen aber so richtig „yeah das muss ich haben“ Gefühl kam nicht auf. Oder ich habe nicht das richtige gefunden.

Ja, so sieht das aus. Kennt ihr das? Habt ihr das Problem auch? Oder ist das bei mir jetzt mimimi auf hohem Niveau?

Erst mal noch einen Kaffee.

Gamescom 2017

Ah, ein Besucher. Hallo!

Thommy Weiss / pixelio.de
Thommy Weiss / pixelio.de

Entweder hast du meinen Tweet zu diesem Eintrag gelesen und bist deswegen hier, oder du hast eine von meinen QR Karten auf der GamesCom 2017 gefunden.

Willkommen.

Hier gibt es (noch) nichts, denn erst, wenn ich wieder in der Heimat bin, werde ich meine Bilder hier hoch laden. In der Zwischenzeit habe ich bestimmt bei Twitter oder Instagram etwas veröffentlicht ;)

Fazit: bestes Wetter, massig Platz und die Indie Booth war das Beste :) Nächstes Jahr wieder hin *g*

Nachtrag. Mehr Bilder vom Praktikanten. ;)

Lebensweisheiten

Manchmal, ja manchmal, machen kleine Dinge das Leben viel besser. So etwas wie der spaßige und freundliche „verbale Schlagabtausch“ von Kaffee- vs. Teeliebhabern heute auf Twitter. Ich schmunzelte viel. :)

Oder auch einfach die Erinnerung an bestimme andere Dinge. Zum Beispiel das Motto der Orks aus Warhammer 40.000. (zweite und dritte Edition) Ich gebe das mal sinngemäß wieder:

Wenn man einen Kampf gewinnt, dann ist das gut.

Wenn ein Kampf unentschieden ist, dann ist das egal, denn man noch einmal kämpfen und dann gewinnt man.

Wenn man einen Kampf verliert, dann ist man tot, das zählt dann nicht.

Hauptsache, es gab einen guten Kampf!

Nein, ich will nicht Krieg glorifizieren aber der Grundton, dass man immer noch gewinnen kann, finde ich großartig. Nicht unter kriegen lassen. Und Spaß dabei haben.

In diesem Sinne: WAAAAAAAAAAAAAAAAGH! ;)

Atari – Auferstehung der Toten?

Atari, eine der Größen im Videospiel Bereich in den 1980er Jahren trommelt wieder laut. Anfang Juni 2017 kam dieser Trailer für die Ataribox:

Danach war dann wieder Funkstille aber heute kam ein Newsletter mit neuen Informationen.

Inspired by classic Atari design elements (such as the iconic use of wood, ribbed lines, and raised back); we are creating a smooth design, with ribs that flow seamlessly all around the body of the product, a front panel that can be either wood or glass, a front facing logo, indicator lights that glow through the material, and an array of new ports (HDMI, 4xUSB, SD). We intend to release two editions: a wood edition, and a black/red edition.

Verschwiegen wird dabei der Ethernetport, der ganz klar zu sehen ist. Den ich aber für großartig halte.

Aber das war es dann leider auch schon an brauchbaren Informationen. Es wird klassische und aktuelle Spiele geben.

As you can guess, those ports suggest modern internal specs. It also means that while we will be delivering classic gaming content, we will also be delivering current gaming content.

Besonders der SD Kartenslot lässt vermuten, dass sich hinter dem Ding aber „nur“ ein Android mit Custom Interface verbirgt. Ähnlich wie damals die OUYA und nVidia Shield. Ich würde mich gerne eines besseren belehren lassen aber alleine die physikalische Größe, die die Bilder vermuten lassen, ist nicht all zu viel versprechend. Schauen wir mal, was Atari daraus macht. Ich halte euch auf dem laufendem.

Man mag schon nichts mehr sagen…

…so verhärtet scheinen die Fronten. Sobald man auch nur den Hauch einer Meinung erkennen lässt bekommt man Flak von allen Seinen. Mittelmaß und gesunder Menschenverstand scheinen wie weggewischt. Bilder aus Hamburg sehen Teilweise aus wie aus Bürgerkriegsstaaten. Ich trau mich kaum noch zu lesen, was Freunde schreiben.

Ja, man hat das Recht zu demonstrieren.
Nein, man nicht das Recht anderen Menschen das Hab und Gut zu zerschlagen und anzuzünden.
Ja, man muss die Staatsgäste, und seien sie noch so unbequem, schützen.
Nein, dafür muss man nicht das Recht biegen und brechen, genehmigte Camps verhindern und friedliche Demonstrationen mit Wasserwerfer und Knüppel auflösen.
Ja, man muss gegen das, für was G20 im Grunde steht, aufstehen und sich Gehör verschaffen.
Nein, dazu versetzt man nicht die Zivilbevölkerung in Angst und schrecken.
Ja, man muss seine Dienstpflicht tun, so lange die Befehle rechtens sind auch wenn der eigen Bauch nicht glücklich damit ist.
Nein, den Frust lässt man dann nicht an Demonstranten aus.

Wenn ich einen Wunsch habe, dann den, dass sich alle mal besinnen. Zwei Schritte zurück machen und durchatmen. Lasst den Scheiß. Knüppelnde Polizisten machen mich genau so wütend wie vermummte Idioten, die in Nebenstraßen Autos anzünden.

Ich mag Putin, den Irren vom Bosporus und Donald „Perrückentier“ Trump auch nicht aber glaubt denn wirklich irgendeiner, dass die das juckt, wenn in Hamburg Autos brennen? Im Gegenteil, das spielt ihnen zu. So haben sie noch mehr Gründe noch härter durch zu greifen.

Gewalt führt zu Gewalt. Immer. Ist noch nie anders gewesen.

Hört auf.

Bitte.

ATTN:

Und es wird wieder mal Zeit für Spam. Wenn dieser auch nicht gerade das lustigste ist, ist da ein Detail, dass mich doch zum Lachen brachte. Wer findet es?

AUS GOOGLE INC COMPENSATION TEAM
Adresse: 1600 AMPHITHEATER PARKWAY MOUNTAIN VIEW, CA 94043
VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Google INC Sie mit der Summe von 17.500.000,00 Euro entschädigt hat, als einer ihrer Nutzer, und es wird Ihnen über die NatWest Bank – National Westminster Bank Plc Kreditkarte zur Verfügung gestellt werden . Keine Zahlung wird von Ihnen gemacht, Google INC Vergütung Team, hat alle notwendigen Gebühren für die Lieferung Ihrer Entschädigung Kreditkarte im Wert von 17.500.000,00 Euro bezahlt, alles, was wir von Ihnen benötigen:

Ihr vollständiger Name:……………….
Ihr Ansprechpartner Anschrift: ……………….
Dein Land:…………………………
Telefonnummer: ………………

Und Sie sind verpflichtet, die oben genannten Informationen und Ihre Versicherungs-Zertifikat-Nummer unten an unseren Kundendienst zur Überprüfung und Lieferung Ihres Ausgleichsfonds weiterzuleiten.

Google Inc Kundendienst:
Offizielle E-Mail: customer.service29@yahoo.es
Tel: +1 927-477-5302

Schließlich danken wir Ihnen für den Einsatz von Google INC Browser, und wir versichern Ihnen eine erfolgreiche Lieferung Ihrer Entschädigung Kreditkarte, auch hier ist der Name der Versicherungsgesellschaft, die Ihren Ausgleichsfonds (LLOYDS VERSICHERUNGSGESELLSCHAFT) und Ihre Versicherungszertifikatsnummer versichert hat, USAGO / LICO / 78930/0045/2966/00000000001 / GLE.

Schild,
Dr. Larry Seite (C.E.O)
Google Inc
*******************************************
Copyright © 1999-2017 Plasma Net Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Na? Nicht gefunden?

Na, das hier:

Google Inc Kundendienst:
Offizielle E-Mail: customer.service29@yahoo.es

Google Kundendienst mit spanischer Yahoo Adresse…. Jaaaa, neeee, is‘ richtig XD

3D Drucker von ebay

Weil ich mich seit längerem mit dem Gedanken trage mir einen 3D Drucker zuzulegen, habe ich mal bei ebay gestöbert. Die günstigen Bausätze kosten weniger als 200 Euro aber sind…. fange ich mal anders an.

Ich suche prinzipiell nur Auktionen mit „Standort Deutschland“ damit der Versand und Garantieanspruch im Lande bleibt. Aus Gründen. Bei den günstigen Druckern ist der Verkäufer trotzdem immer einer mit Sitz in China. Und ich traue den Verkäufern bei ebay aus Prinzip nicht mehr. (Siehe Wii U Drama)

Angeblich steht der Artikel in Deutschland. Aber der Verkäufer nicht. Fallen nun Zoll, Steuern und Gebühren an, wenn ich so einen kaufe? Fragen wir den Verkäufer:

Ich:

Fallen Zollgebühren an? Will custom charges be applied to this Item?

Verkäufer:

Dear buyer ,

Thank you for your interest in our items.
How about wait for 2-3 days ?
During which time we can contact with our supplier / warehouse staff to get a solution.
Please do not worry, once we confirm the problem, we will give you a nice solution.
Do you agree?

Have a nice day

Buyer? oO Hurra, eine vollautomatische Antwort, die davon ausgeht, dass ich jammere, wo denn mein Artikel bleibt. FUUUUUUCK!

Versuch Nummer 2:

A) I did not buy the item yet
B) I asked about customs and fees. Do they apply or are all charges included?

Stay tuned!