Drei neue N64 Controller mit zwei Ersatzjoysticks

Und das ganze für knapp 37 Euro. Theoretisch als zwei gute und ein Reservecontroller. Kein schlechter Deal, wenn man bedenkt, dass ein guter Controller gerne 20 Euro kostet.

3 Stück original N64 Controller mit Gebrauchsspuren aber funktionstüchtig.
Allerdings sind die Analog-Sticks ausgeleiert.
Deshalb gibt es noch 2 nagelneue Analog-Sticks zum Selbsteinbau dazu.

Optisch und haptisch scheinen die Dinger in Ordnung zu sein, aber die Ersatzjoysticks… jaaaaa…

Beim original Joystick kommt ein 6-adriges Kabel mit Connector aus dem Joystick und wird einfach eingestöpselt.

Diese Ersatzteile haben allerdings nur 4 Kabel.

Das Original hat Lichtschrankenrädchen, ähnlich wie in den PC Mäusen mit Kugel drin, die Älteren werden sich erinnern. Der Nachbau hat zwei Potentiometer. Und, nach meinen Forschungen im Netz, sind nicht kompatibel. Ich bin sogar auf einer asiatischen Auktionsseite gelandet, wo explizit darauf hingewiesen wird “nicht mit dem Original kompatibel!”.

ARGH!

Aber, ich habe noch etwas anderes gefunden. Etwas, was mir, wenn es funltioniert, drei neue Controller bringt. Nämlichen diesen Artikel von “no bit left behind”. Und da ich gerade eh im Bastelrausch bin, werde ich mich einfach mal daran versuchen. Wünscht mir Glück!

Pflege und Wartung

Ganz wichtig, gerade bei alter Technik. Nachdem ich ja nun schon den Connector vom NES ausgekocht habe und das nur von bescheidenem Erfolg war, habe ich jetzt einen Ersatz bestellt. Der kam auch heute an und wurde, ratzfatz, verbaut.

Jetzt sitzen die Cartridges wieder stramm drin. Fast schon zu stramm, denn raus gehen sie nur mit sanfter Gewallt. Dafür werden wieder alle Spiele erkannt. Auch wenn das eine oder andere noch ein wenig geruckelt werden muss.

Und dann viel mein Blick auf den N64 Controller. Der ist… wenig appetitlich vom Vorbesitzer überlassen worden. Der Stick in der Mitte knirscht und schleift, die Schulterknöpfe klemmen. Also zerlegen, reinigen und wieder zusammen bauen. Und so sieht das dann aus:

Sieht jetzt viel besser aus, die Knöpfe “kleben” auch nicht mehr und lassen sich frei drücken aber der Stick ist “auf”. Da ist sehr viel Plastikabrieb drin. Hat viel zu viel Spiel. Auf die Wunschliste kommt also ein Ersatzjoystick.

Und was macht ihr so? ;)

Was noch fehlt im Bestand.

Nachdem das Regal der Träume jetzt fertig ist, habe ich eine kleine Liste gemacht. Das sind Dinge die ein “nice to have” wären, um das Ding zu komplettieren.

  • 2 NES Controller (Ich habe den 4-Spieler Adapter 8))
  • 3 N64 Controller
  • 3 GameCube Controller
  • 1 Wii Controller
  • 2 XBox Controller
  • 1 SuperGameBoy
  • 1 NES Zapper und Duck Hunt

Also falls ihr so etwas herum liegen habt und es nicht mehr braucht…. ihr wisst wohin damit ;)