Schuldgefühle

Wie wird man werde ich eigentlich dieses permanente Schuldgefühl los. Immer wieder, wenn ich ihr Blog lesen und sehe, dass es ihr nicht gut geht, dann kommt es wieder. Dieses “Das ist alles deine Schuld, weil du nicht eher an dir gearbeitet hast”-Gefühl.

Rational weiß ich, dass vieles davon gar nicht auf mich gemünzt ist und vieles nicht vermeidbar war.

Emotional kann ich aber dieses Schuldgefühl nicht ausschalten und das nagt an mir. Ich suche aber jetzt den Dialog, wenn auch erst einmal auf meine (feige) Art: in Textform. Noch immer ist reden, verbal Gefühle artikulieren, eine Qual für mich.

Ich weiß, dass sie hier oft mitliest und hoffe es hilft beiden, wenn ich mich hier versuche zu artikulieren. Letztendlich tue ich das auch (bloggen) um für mich Klarheit zu gewinnen. Um die Gedanken zu ordnen. Im Kopf sind sie zu frei und chaotisch. Da bekommt nicht mal die Supernanny Ordnung rein. ;)

So, Abendbrot! Guten Hunger!