Spät in der Nacht

21:00 Uhr ist es und ich bin fertig mit einem Schwung Papierkram. Gefühlt ist es 03:00 Uhr oder so… so verschoben ist das persönliche Zeitempfinden, wenn man jeden Abend schon vor 20:00 Uhr im Bett liegt.

Und immer wieder werde ich gefragt: “Wie kommst du damit klar?”

Ganz einfach: prima! Ich schau morgens meinen beiden Frauen beim dösen zu und wenn ich nach hause komme, dann werde ich freudig erwartet und angelacht. Und wer einmal in das lachende Gesicht seines Kindes gesehen hat, für den ist alles andere sekundär. Wir sitzen zu dritt auf dem Boden und bauen Türmchen… ok, Tina und ich bauen und Lina haut sie um *g*

Papa – bester Job ÄVOR!!! 8)

Und jetzt: ab ins Bett :)