Messen, Conventions und Festivals…

…sind eine Sache, die gerade etwas zu kurz kommt.

Warum? Weil man nicht “mal eben” mit einem Kleinkind +200km durch die Landschaft donnert. Mehr als 100km sind einfach (noch) nicht drin. Zumindest nicht mit Auto und Zug öffentliche Verkehrsmittel sind leider immer noch sehr teuer und/oder seeeeehr laaaangsaaaaam.

Beispiel: “Spiel” in Essen.

Die Spiel ist eigentlich ein klasse Ziel für einen Tagesausflug. Wenn man in Oldenburg um 07:00 Uhr los fährt kann man zur “Toröffnung” vor Ort sein und 9 Stunden Spaß haben. Und ist dann noch zeitig wieder zu hause. Mit einem Kleinkind sollte man möglichst zur gewohnten Zeit wieder zu hause sein. (2 Stunden Messe weniger, ok, wäre machbar) Allerdings muss auch für die Bedürfnisse des Nachwuchses gesorgt sein. (Heißt in diesem Fall: Klositzverkleinerer mitschleppen. Extra Wasser und Mampf. Ruhepausen) Kurz: Mit einem Kleinkind wird es etwas anstrengender und Demo Spiele sind auch “undenkbar”.

Beispiel: Festival

Festivals sind laut. Kinderohren empfindlich. Ende der Geschichte.

Beispiel: Conventions (gamescon z.B.)

Eindeutig nichts für kleine Krümel. (Inhaltlich)

Jetzt könnte man sagen “dann fahr doch alleine” oder “gebt das Kind zur Oma”. Manche machen das. Bei manchen geht das auch. Aber ich, für meinen Teil, will das nicht. Wir sind eine Familie und da möchte ich möglichst viel mit meiner Familie zusammen machen. Auch wenn das heißt, dass ich im Jaderpark 5 mal mit meiner Tochter im “Fliegenden Affen Karussell” sitze. Die Zeit, in der sie “etwas alleine und ohne ihre (doofen) Eltern” machen will, kommt früh genug. Und bis dahin heißt es statt Messe, Con und Festival eben Spielplatz, Kramermarkt, Freizeitpark und Mittelaltermärkte.

Wir testen natürlich immer wieder ein wenig die Grenzen aus, da sie auch größer und älter wird. Aber so richtig Planbar ist da noch nicht viel ;)

In diesem Sinne: Ich schau mir noch mal die Fahrpläne zur Spiel genauer an *g*

Nachtrag:

Fahrzeit Bahn 3 – 4 Stunden (wenn keine Ausfälle sind)

Fahrzeit Auto 2 – 3 Stunden (wenn kein Stau ist)

Kosten hin und zurück für Bahn: 160 bis 300 Euro

Kosten hin und zurück für Auto: 60 Euro