Und auf einmal wurde es dunkel…

…auf der Oberfläche meines Fernsehers. Jedenfalls fast. heise.de berichtet gestern Mittag über die Abschaltung des SmartTV Dienstes auf Philips Produkten wie Fernsehern und Blu-ray Playern. [Quelle]

Was ist/war SmartTV? Eigentlich nur ein “Portal” in die Welt der Smart Apps für YouTube, Netflix und die Mediatheken. Und genau das, im Besonderen Netflix, war der Kaufgrund für mich.

Denn der Blu-ray Player von Philips, den ich gekauft habe, war ein erschwingliches Geräte mit Netflix Funktionalität und analogem Ausgang. “Warum denn analog?” – Weil im Schlafzimmer noch eine alte Röhre ihren Dienst tut. Und für das abendliche Serie schauen aus der Horizontalen heraus ist das auch völlig ausreichend.

Jetzt gehöre ich zu den “glücklichen”, wo zwar das SmartTV Portal weggefallen ist aber noch direkter Zugang zu YouTube, Netflix und einem Browser möglich ist. Wenn ich ehrlich bin, ist das für mich eine Erleichterung, denn der SmartTV Dienst war… träge, um es vorsichtig zu formulieren.

Viele andere haben aber jetzt “nur” noch einen Blu-ray Player oder TV. Und das ist ziemlich ätzend. Soweit ich die Hintergründe verstehe hat Philips die TV und Player Sparte verkauft und die neuen Besitzer haben das Portal gestrichen. Aus Gründen. Offiziell gibt es kaum Infos aber wer möchte, kann bei Toengel’s Philips Blog mehr dazu erfahren. Angeblich soll ja in der EULA drin gestanden haben, dass der Dienst jeder Zeit gestrichen werden kann, aber das kann ich nicht bestätigen, denn auf einer Röhre ist das Ding nicht lesbar!

Jetzt hoffe ich mal, dass nicht noch mehr Features wegfallen. Und an irgendwas erinnert mich das… nur an was? ;)

alterdeal