Vielleicht werde ich ja doch alt…

Maria Lanznaster / pixelio.de

…oder bin einfach aus anderen Gründen nicht begeisterungsfähig. Es ist jedenfalls frustrierend. 2016 wusste ich (gefühlt) gar nicht wohin mit all den Spielen, die mich anlachten.

Fallout 4 war frisch drauße, XCOM 2, DOOM (2016), Battlefleet Gothic Armada, Thimbleweed Park, Horizon Zero Dawn und Dawn of War III winkten fröhlich. (Von den eigentlich geplanten Kickstartern will ich gar nicht erst anfangen, das ist ein Kapitel für sich.)

War auch alles toll, schön und hat Laune gemacht bis dann mit Dawn of War III erst mal ein Dämpfer kam. Was. War. Das? Als wenn die Entwickler beliebig Features von Teil I und II vermengt und dann alles zerschreddert hätten. Große Enttäuschung. Und das direkt nach dem großartigem Titel Thimbleweed Park. Das war wie Eiswasser nach einer Sauna… nicht schön!

Und seit dem greift mich nichts mehr. Über ein „ja, schaut nett aus… aber… naja“ komme ich nicht weg. Andere flöten und loben Spiele in den höchsten Tönen und ich denke dann immer nur „also meins ist das nicht“ und spiele dann noch mal Fallout 4 oder Thimbleweed Park oder Legend of Zelda. Spiele, die ich nüchtern betrachtet mögen müsste (wie Hellblade) rocken mich auch nicht.

Bin ich jetzt alt? Bin ich zu oft vom Hype ausgebrannt worden? Oder kann ich den Reviews, Previews und Rezensionen einfach nicht mehr glauben?

Um doch noch mal auf Kickstarter zurück zu kommen, in der Pipeline sind bei mir noch folgende Spiele (Reihenfolge des Backens):

  • Star Citizen (und ich will ja eigentlich nur den Squadron 42 Teil haben!!!)
  • Underworld Ascendant
  • Power Drive 2000
  • The Bards Tale IV
  • We Happy Few
  • Saber Rider and the Star Sheriffs
  • Battletech
  • System Shock
  • FOX n FORESTS
  • Thaumistry: In Charm’s Way. A New Comedy Text Adventure Game

Richtig freuen kann ich mich im Moment nur auf Battletech. Eines der wenigen Spiele, die auch tatsächlich bald fertig zu sein scheinen und die irgendwie meinen Nerv treffen. A pro pos Kickstarter, diese drei Spiele habe ich schon bekommen und wirklich gespielt habe ich sie nicht.

  • Plague Road – Nette Grafik aber das Gameplay nimmt mich nicht mit.
  • The Dwarves – Ja…. keine Ahnung. Ist einfach da.
  • Into the Stars – Das Spiel war/ist (meiner Meinung nach) einfach schlecht. Simple as that

Bin ich nun also zu alt, sind die Spiele einfach zu generisch geworden oder ist es noch was anderes? So ganz suchtfrei kann ich nicht sein, denn für Horzon Zero Dawn habe ich sogar extra eine PS4 angeschafft und dann lachen mich noch die Switch und die XBoneS an. Aber wofür? Okay, die Switch reizt mich für Mario + Rabbids Kingdom Battle und den neuesten Zelda Titel aber das war es dann auch schon. Auf der Gamescom dieses Jahr war es auch „unbefriedigend“. Nette Sachen zu sehen aber so richtig „yeah das muss ich haben“ Gefühl kam nicht auf. Oder ich habe nicht das richtige gefunden.

Ja, so sieht das aus. Kennt ihr das? Habt ihr das Problem auch? Oder ist das bei mir jetzt mimimi auf hohem Niveau?

Erst mal noch einen Kaffee.