*Was* war das?

Ich glaube, ich habe seit Monaten nicht mehr so viel wirres, unlogisches und unzusammenhängendes Zeug geträumt. Kindheitserinnerungen vermischt mit James Bond, dazu einen Schuss schlechten SciFi und das ganze abgeschmeckt mit einer Prise Roadmovie.

Wo kam das her? Also das “wenig Schlaf, viel Kaffee” Prinzip trägt einen zwar über das WE aber irgendwann muss man davon wieder Abstand gewinnen. Vielleicht lag es ja auch am Mond, der durch das Schlafzimmerfenster schien. Oder an dem “Heaven & Hell” Konzert auf WDR. Ganz bestimmt lag es aber nicht an den der irritierenden Gesprächen im ICQ bis kurz nach Mitternacht.

Leider hat das ganze zur Folge, dass ich wieder die Woche anfange ohne mich an den Plan zu halten. Aber immerhin ist alles geschafft (bis auf den einen Brief zu schreiben :S … und den Antrag abzuschicken…) und ich kann relativ entspannt im Büro rummuckeln und Kleinkram abarbeiten.

Plan für heute:

  1. Kaffee kochen
  2. Brief schreiben und wegschicken
  3. Antrag schreiben und abschicken
  4. Auf dem breiten Popo sitzen und abwarten

Könnte klappen.