Bekannt bisher nur aus Berichten.

Und zwar Eventgestank. So richtig Nasenschleimhaut verätzender Dunst.

Egal ob die Spiel in Essen, Bremer Spieletage, Gamescom oder die Oldenburger Spieletage: bei allen Events war die Luft gut bis erträglich. Manchmal heiß oder verbraucht aber nie abartig abstoßend.

Ich hab mich immer gefragt wie schlimm das denn sein kann, wenn so häufig bei Events in Übersee darüber geklagt wird. PAX, E3 und wie sie alle heißen.

Aber heute. Heute war ich mit der Familie in der Innenstadt und bin über einen Laden gestolpert, der mir vorher noch nicht aufgefallen war. “Wolf Pack“. Von Außen war nicht viel zu sehen außer ein paar Plüsch Totoro, ein aufblasbarer R2-D2 und anderer Nerdkleinkram. Also mal rein.

OH! MEIN! GOTT! In der Hütte hat es gestunken, als wenn dort seit 4 Wochen nicht gelüftet aber gefeiert wird. Ein langer Tresen, Stellwände mit Card Boostern und ein Regal mit ein bisschen Plüsch und Nerdkram. Dafür dann aber ein Fernseher und eine Horde Jungs, die sich bei Smash Bros um ein Amiibo kloppen. Weiter hinten im Laden dann ein Handvoll Tische für “Kartenturniere” und an der hinteren Wand diverse “Wallscrolls“. (Im Grunde Poster mit eingearbeiteter Aufhängung.)

Never again. Also in den Laden bekommen mich keine 10 Pferde mehr rein. Der erste Eindruck war “vor kurzem eingerichtet und wird bestimmt bald wieder dicht machen.” Aber die haben seit 2013 eine Facebook Seite. Ernsthaft? Das Ding hält sich seit 2 Jahren? Wie? Als “Partner Merchandise Shop” der Oldenburger Otakutreff” kann man doch auch nicht so viel verdienen, oder?

Aber zurück zum Thema: Wenn das, was ich da heute gerochen habe, die Luft ist, die auf Conventions in Übersee “normal” ist, dann will ich da nie hin! “Pesthauch” wäre eine passende Beschreibung.

Jungs (denn es waren fast nur Jungs da) fangt an zu lüften, zu duschen und vielleicht auch mal ein Deo zu benutzen. Satan, die Ratten. Erstmal kräftig am Katzenklo schnuppern um das wieder los zu werden!

Nachtrag: