Dein Fernseher hört dir auch zu.

Erinnert ihr euch noch daran, was ein Aufschrei durch die Gamerwelt ging, als Microsoft seine Xbox One vorgestellt hat? “Das Ding belauscht uns ständig?! DAS GEHT NICHT!”

Tja, jetzt kommt Samsung daher und schießt den gleichen Bock. Erst den hier und dann diesen hier.

Ich meine, dass ein Gerät, was auf Sprachbefehle hört, permanent lauschen muss um zu funktionieren, ist ja nicht von der Hand zu weisen. Aber muss das gespeichert werden? Nein. Aber mir dann auch noch Werbung einzuspielen, wenn ich IN MEINEM NETZ STREAME, dann ist das für mich schon Hausfriedensbruch.

Da bin ich dann ganz froh, dass mein 3 Jahre alter “smart TV” so einen Käse nicht macht. Ok, er kann auch kein Netflix, Youtube wird ab diesem Jahr auch nicht mehr drauf laufen und die Skype App ist auch mehr als flüssig auf dem Ding.

Was aber jetzt, wenn man sich einen neuen 4k TV holen will und auf die schöne Streaming Welt nicht verzichten will? Simpel: Den TV *nicht* ans Netz anschließen und fürs Streaming eine extra Box hinstellen. Das kann die Spielekonsole sein, ein alter PC/Laptop, gekaufte Mediabox, ein Tablet mit HDMI Anschluss oder ein Raspberry PI mit kleinem Gehäuse. Alles also nur eine Frage von “wie faul will ich sein” ;)