Fernsehen. Ehedem und heute.

Braucht man heute noch einen Fernseher? Ich glaube nicht. Warum? Nun, vor 30 Jahren hätte ich mich heute ausgelacht. Fernsehen war großartig (für ein 10 jähriges Kind) denn es gab Zeichentrickfilme ohne ende. (Heute sagen wir ja Cartoon oder Anime) Captain Future, Transformers und noch früher Heide, Pinocchio und viele andere.

Heute? Ich mache den Fernseher an, wenn ich Sonntags mit der Familie “Die Sendung mit der Maus” sehen will. Oder wenn ich abends Filme schauen will. Diese kommen aber nicht von einem Sender im klassischem Sinne, sonder werden gestreamt (Internet oder lokaler Server) oder kommen von kleinen Scheiben. (DVD und Bluray). Und dann natürlich für meine Konsolen.

Jetzt könnte man fast sagen, dass sich dann ja die GEZ für mich erledigt hat. Aber weit gefehlt. Abgesehen vom offensichtlichem (Die Sendung mit der Maus!) nutze ich auch andere Angebote der öffentlichen Sender. Zum Beispiel die Tagesschau App und Radio im Auto.

Also, braucht man heute noch einen Fernseher? Das Geräte ja aber die Struktur dahinter? Nein. Vor allem nicht, wenn ich mir ansehe, was die privaten Sender für einen Mist produzieren. Vieles fällt für mich schon unter vorsätzliche Körperverletzung.

So, jetzt noch einen Kaffee und dann ist gut.

PS: Tippfehler suchen, finden und für sich behalten. *g*