Irgendwann ist auch mal gut, oder?

Mivie, Kurzform für Mistvieh (Name kam vom Vorbesitzer), frisst nicht. Seit Montag morgen nicht mehr. Und nach der letzten OP wegen seiner Siffbeule ist er auch nur noch Haut und Knochen.

Gestern Abend war ich noch beim Tierarzt, weil auch seine Tabletten alle waren. Erst hatte ich sorge, dass da ein Zusammenhang besteht, weil ich es verpennt habe die rechtzeitig zu holen. Aber das hat die Tierärztin gleich verneint. Daran liegt es nicht. Aber von vorne.

Sonntag, ca. 23:00 Uhr – Der Kater kotze einen riesen Schwall graubrauner (?) Flüssigkeit. Ein Kotzkater war er zwar schon immer, aber das ist sehr viel gewesen. (Und die Spuckerei war auch viel besser geworden nach der OP) Danach legt er sich auf seinen Platz und jammert mich an. So wie er es immer macht, wenn er Hunger hat.

Montag – Mivie frisst nichts. Selbst ganz frisches Nassfutter in neuem Napf nicht. Auch keine Knabberstange und die Milch aus der Untertasse wird auch nur 5 mal angeschleckt. Zum Abend wirkt er aber wieder fitter, isst aber immer noch nicht.

Dienstag – Zum Frühstück wieder frisches Futter und Wasser in neuem Napf. Kater schaut das Fressen an, schaut mich an. Maunzt und geht wieder. Lina futtert Joghurt zum Frühstück und Mivie schlecht den halben Deckel ab. Und immer wieder “Maunz” und Kulleraugen. Wenn dieser Artikel online geht und über Twitter und Facebook geht sitze ich gerade mit ihm beim Tierarzt und hoffe, dass die mir helfen können. [Edit: heute kein Termin frei und sieh “Edit” weiter unten]

Wäre er noch der dicke Kater, der er einmal war, würde ich einfach mal 2 -3 Tage warten, denn Trinken tut er noch. (Auch wenn nur im Badezimmer und nicht aus seinem Napf, aber das sind Katzen…) Aber unser kleiner Hungerkünstler hat quasi keine Fettreserven mehr. Und egal was er zu fressen bekommt, er wird auch nicht mehr. Frischfleisch, Hühnerherzen, Seniorenfutter oder einfaches Dosenfutter… Haltet mir mal die Daumen, dass das nur eine Magenverstimmung bei ihm ist.

So sah er noch vor drei Jahren aus. Das Beitragsbild ist post OP vom Mai diesen Jahres.

Edit: Er “frisst”. Zumindest versucht er es. Seine Leckerlies werden zerkaut, fallen ihm aber teilweise wieder aus dem Mund. Er macht auch wieder diese seltsamen, knirschenden Kaugeräusche wie vor der Entfernung des Zahnsteins. Vom frischen Nassfutter schleckt er das Gelee ab und die Untertasse mit Joghurt wird zwar geschleckt aber auch nicht ganz. Morgen kommt die Tierärztin her und schaut ihn sich an. Hoffentlich nur was an den Zähnen :S