“Strahlend wird die Zukunft sein” sangen schon “Die Skeptiker”

“Blühende Landschaften” – Na, ob der A-Pilz ein so tolles Gewächs ist? Gerade erst wurde in D die Laufzeit der AKWs “dezent” verlängert, da kommt da einfach ein kleines Beben daher und schon platzen die Meiler wie Seifenblasen im Land des Lächelns. Mir wird da schon ein wenig anders.

Mal im Ernst, wir könnten, wenn wir alle (Betonung auf alle, nicht nur die Idealisten) wollten auf die Meiler verzichten. Ich persönlich empfinde es als gangbaren Kompromiss ein paar neue Kraftwerke auf fossiler Basis ans Netz zu bringen statt weiter die Zukunft zu verstrahlen. Klar wäre das nicht *die* Lösung, aber eine um Meilen bessere Übergangslösung als das Flicken und Beten an den AKWs.

Können die, die die Laufzeitverlängerung verabschiedet und voran getrieben haben eigentlich angesichts der Bilder vom anderen Ende der Welt noch ruhig schlafen? Ich hoffe nicht, denn wenn sie es noch können wird mir angst und bange. Jetzt lauern ja zufällig ein paar Wahlen um die Ecke. Schauen wir mal, wie schnell die Parteien ihre Programme anpassen. Und wie schnell sie nach einem Wahlsieg wieder zurück rudern.

In diesem Sinne lasse ich euch noch schöne Musik da und werde heute Abend noch ein wenig Fallout New Vegas spielen. Das kann man ja nun unter Zukunftsplanung ablegen.