Hilfe und Input wird gebraucht!

Und zwar folgendes. “Mein” Verein, also der Spieltraum Oldenburg – Verein für kreatives Spielen e.V., muss dringend was für seine Bekanntheit tun. Immer wieder stolpere ich über Leute, die genau so etwas suchen, aber noch nie von uns gehört haben. Und das bei einem Verein, der über 25 Jahre aktiv ist.

Die (scheinbar) einfache Lösung: Flyer und Plakate verteilen und zwar dort, wo Spieler sind. Also bei “anspielbar“,” Comic, Buch und Spiel” und wen es noch alles gibt hier in der Gegend. (Auch hierzu gerne Vorschläge zu mir bitte!)

So weit nicht ganz so dramatisch. Aber jetzt kommt es: was muss auf so einem Flyer stehen? Wie sollte er designt sein? Wie groß? Bunt? Einfarbig?

Also, wenn einer von euch Flyer hat, von denen ihr sagt “sowas ist dufte” lasst sie mir bitte als Inspiration zukommen. Solltet ihr eigene Ideen haben, dann auch immer her damit. Meine bisherigen Entwürfe wurden zwar vom Vorstand immer gerne genommen, aber ich bin nie ganz zufrieden damit gewesen und wirkliche Alternativen hatten wir auch nicht.

Also helft dem bösen Metaller und dem alten Verein, damit wir nicht in der Versenkung verschwinden. Danke!

PS: Wenn ihr konkrete Dateien schicken wollte, dann bitte an “bofh Ä.T. spieltraum-oldenburg.de” Danke!

WLAN macht mich wahnsinnig!

Zur Zeit spinnt mein WLAN zu hause vollkommen. Handy1 will nur mit AP1 zusammen spielen und alle anderen Geräte hängen sich lieber auf AP2 und wenn nur AP1 verfügbar is, klappt das WLAN immer wieder zu.

Aber von Vorn. Die Wohnung ist mittels dLAN vernetzt, um im Wohnzimmer brauchbare Transferraten zu haben. Im räumlichen Zentrum der Wohnung steckt ein dLAN Adapter mit WLAN Funktion. (devolo 500 Wifi). Bis Sonntag hat der die Smartphones, Laptops und Tablets im Haushalt zuverlässig versorgt.

Seit Sonntag hat ein “neues” Laptop bei uns Einzug gehalten. Ein Lenovo ThinkPad T60 mit Intel WLAN Karte und Linux Mint. Das hatte immer wieder WLAN Aussetzer, wo ich aber noch kein Problem sah, weil es ein schwaches Empfangssignal hat. Aber auch wenn man neben dem WLAN AP steht bricht es immer wieder ab. Das ging gestern den ganzen Tag so, als nur das T60 und das Handy meiner Frau am WLAN hingen.

Als ich das dann gegen Abend beobachtet, stellte ich fest, dass simultan bei meinen beiden Handys und dem T60 das WLAN offline ging. “Ah, da ist bestimmt der dLAN Adapter hin, schalten wir den mal ab und reaktivieren den alten AP im Arbeitszimmer.”

Gesagt, getan. WLAN für T60 und für 2 von 3 Handys top. 2 von 3? Ja, denn jetzt behauptet mein Arbeitstier (Alcatel 997d) “Hier gibt’s viel WLAN in Reichweite, aber deines gibt es hier nicht.” oO Hö?

Also den dLAN WLAN AP wieder in die Steckdose und das 997d ist wieder online. Und diesmal bleibt WLAN auch stabil. Ich habe keinen Plan, was da schief geht.

Hat jemand von euch eine Idee?

 

lenovo X121e – HDMI defekt?

Ich habe jetzt mein kleines X121e (Typ 3045-7BG) jetzt seit 3,5 Jahren und bin auch sehr zufrieden damit. Immer noch genug Dampf für das, was es machen soll. Jetzt hat vor ein paar Tagen der Monitor am HDMI angefangen zu flackern und dann kam kein Signal mehr. Genauer gesagt: Ubuntu erkennt den Monitor korrekt, aber der Monitor behauptet “Da ist nix!”. Und ja, ich habe Kreuztests gemacht. Laptop ist schuld. Über VGA kommt zwar noch was raus, aber man möchte ja doch schon digital bleiben.

Frage an die Verfolger: kennt ihr das Problem oder jemanden, der eine Lösung hat? Ich befürchte ja, dass es ein Wackelkontakt oder ähnliches ist, aber bevor ich da dran rumlöte, lieber erst mal die Wolke befragen.