Star Wars – Das erwachen der Macht.

So. Nach viel gezeter, geschimpfe und gemaule klappt es dann doch. (Wenn nichts schief geht.) Sonntag gehen wir ins Kino und können ihn ohne Pause und in 2D sehen.

Nun habe ich aber doch etwas “Angst” enttäuscht zu werden. Ich lese zwar immer wieder, dass der Film gut ist und man unbedingt hin soll und dass es ein würdiger Nachfolger ist… aber dann hat Ralf Siedek (Der Ralf vom Heidelbären) bei Facebook das hier geschrieben:

RS_SW_VII

Und einen Blogpost verfasst. Zu lesen hier. Ich habe jetzt bewusst den Artikel nicht gelesen, denn ich versuche jetzt bis Sonntag so Spoilerfrei wie möglich durch die Tage zu kommen. Auch wenn ich Ralf nicht persönlich kenne (das “an einem vorbei laufen am Heidelbärstand” zählt nicht) lese ich doch recht viel von ihm und bin oft mit ihm einer Meinung. Und “nicht mehr mein Star Wars” macht mir angst.

Naja, ich werde es ja dann am Sonntag sehen. Und Montag bestimmt etwas dazu schreiben. Wish me luck!

PS: Solltest du (Ralf) das hier lesen und es dir missfallen, dass ich dich verlinke, dann kurze Nachricht an mich, dann wird der Text überarbeitet. Up the Irons.

Star Wars VII – The Force Awakens

Ich bin ein ziemlicher Star Wars Nerd und habe von Anfang an mit sehr gemischten Gefühlen auf den neuen Film gewartet. Mr. Lensflare macht einen Disney Film…. hrnjaaa… ich weiß nicht.

Seit heute 12:00 Uhr sind die Karten im Vorverkauf. Für das Cinemaxx in Oldenburg (und andere Cinemaxx Häuser) erst seit 14:00 Uhr. Kann ich verstehen, die Serverlast verteilen. Ok. Die zwei Stunden warten bringen einen nicht um.

Was mich aber im Strahl kotzen lässt: Premierenwoche nur in 3D in  Oldenburg. Ernsthaft? Ich finde es ja Prima, dass der Film Original mit Untertitel und sogar ohne die lästige Pinkelpause gezeigt wird, aber nur 3D?

Mal ganz abgesehen davon, dass 3D 2 Euro mehr kostet will ich das nicht in 3D sehen. Ich werde an dieser Stelle meinen Rant von Mad Max nicht wiederholen. Ich will keine extra Brille über meine Brille und es ist für mich nicht erträglich.

“Dann geh doch in ein anderes Kino” – Nein, keine Option. Das nächste Kino, was den Film in 2D in der Premierenwoche zeigt, ist 30 km weit weg. Sprit für 60 km fahrt? Nö, bezahle ich nicht. Außerdem habe ich nicht die Zeit dafür.

Kino wird für mich immer uninteressanter und das obwohl ich gerne Filme schaue. Aber nicht zu den Preisen und den Bedingungen. Die Karten kosten mehr als 15 Euro pro Person und da ich mit meiner Frau zusammen hin wollte, wären das über 30 Euro. Da kann ich auch die Blu-ray kaufen. Wenn es sich überhaupt lohnt. Frustlevel: +9000