Und das Abenteuer beginnt.

Erwähnte ich schon einmal, dass ich meine Frau liebe? Einer der Gründe dafür: sie hat keine Angst vor Technik und neues zu lernen. (Im Gegensatz zu mir)

Ich bekam also um 9:06 Uhr einen Anruf von @Telekom_hilft. (Randbemerkung: Auch wenn man miteinander getwittert hat, der Kund wird mit “Sie” angesprochen, nicht du! Vor allem wenn der Kunde auf 180 ist.) “Seit 18:30 Uhr ist der Anschluss umgestellt”

Warum dann mit der alten ISDN Verkabelung sowohl die ISDN Anlage, der NTBA und CAPI “alles gut” signalisierten, konnte mir nicht erklärt werden. Fakt ist aber, dass Festnetz nicht mehr erreichbar ist. Internet läuft aber immer noch völlig Problemlos. Trotz Splitter etc…

Handy raus, Frau angerufen und das “umkabeln” angeleitet. Rufnummern in der Fritzbox eintragen und siehe da, es funktioniert. Im Moment.

Überzeugt bin ich nicht. Ich bleibe skeptisch.

Und mich gruselt es jetzt schon, wenn ich an den Umzug ins Eigenheim denke, der ja irgendwann kommen wird…

PS: Ich liebe dich Schatz.