Spieledemos, Sharewareversionen und dergleichen.

Früher, vor einer scheinbaren Ewigkeit hatte ich eine PC Spiele Zeitschrift im Abo. Bei der Zeitschrift war eine CD dabei. Auf dieser CD waren Unmengen an schönen Sachen. Demos, Trailer, Patches und Treiber. (Das ganze war so Mitte der 1990 Jahre, wo das Internet noch nicht überall war und Datenmengen wirklich ein Problem)

Die Demos waren immer mein Highlight. Tie Fighter anspielen, die ersten Level diverser Rollenspiel durchackern oder einfach mal schauen “Was ist das? Noch nie etwas von gehört.”

Und heute? Gut, das Netz erschlägt einen mit Trailern und “Gameplaydemos” aber es ist nicht das selbe. Ist es so schwer geworden eine gute Demo zu erstellen? Und wenn ich dann lese “die Demo wäre zu groß geworden”… das ganze Spiel wird als Download zum kauf angeboten, da kann das doch kein Problem sein. Zumal für eine Demo durchaus auch das Bittorrent Netz zur Verteilung zur Verfügung steht.

Ich verstehe es nicht. Demos würden viele Leute vor Fehlkäufen schützen, aber vielleicht ist das gerade eben das Ziel: auch Schrott an den Spieler bringen.

Randnotiz Torrent: Hallo Informationenzuverfügungsteller: Ihr könntet eure Server massiv entlasten, wenn ihr Freebies über Torrent verteilt. Aber das ist nur meine Meinung ;)