Hobbyschrank entrümpelt.

Da will man “nur mal schnell” etwas Ordnung in den Schrank mit den Hobbyutensilien bringen und *zack* gehen zwei Abende drauf. Abend 1 war komplett mit nicht-Hobbykram entrümpeln erledigt.

Jetzt, am zweiten Abend, ist der Hobbybereich sortiert und auch gleich wieder mehr Platz da. Und was man da alles findet. Fast schon ein Drama.

Fantacide – ein Fantasy Tabletop, über Kickstarter erworben. Noch nie gespielt, nichts bemalt oder ausgepackt. :( Und da die Firma mittlerweile nicht mehr existiert, wird das wohl auch alles so bleiben.

Judge Dredd Miniatures Game: Block War –  Tabletop im Judge Dredd Universum. Auch ein Kickstarter. Auch noch nie gepielt oder bemalt. Aber den Hersteller gibt es noch und das System lebt noch.

Celtos – ein Fantasy Tabletop für Skirmisher. Tolle alternative zu Warhammer Fantasy Battle. Leider auch nur eine Sammlung von Weißblech :S Bis auf eine Demotruppe Skelette.

Games Workshop Spiele – Gorka Morka, Warhammer Fantasy Battle, Warhammer 40.000 und Blood Bowl. Warhammer 40.000 (Unmengen Orks, Chaos Space Marines, ein paar Space Marines, einen Trupp Dark Eldar und ein Häufchen Tyraniden) und Blood Bowl habe ich früher öfter gespielt und sogar einiges bemalt bekommen.

Star Wars Pocketmodels – Quasi ein Vorläufer von X-Wing Miniatures aber mit höherem Suchtpotential, da es ein Trading Card Game war.

Besonders Warhammer 40.000 und Star Wars Pocketmodels haben viel Geld aufgesaugt. Ich wage nicht, es zusammen zu rechnen.

Was macht man nun damit. Verkaufen? Verstauben lassen? Verschenken? Entsorgen? Da muss ich noch einmal tief in mich gehen. Habt ihr auch so nette “Gräber”?

Wartile – RTS meets miniature skirmish battles.

Ich habe doch wieder einen Kickstarter unterstützt. Und zwar Wartile. Man nehme mittelalterliches Miniaturen Tabletop, stecke es auf Hex-Bases und ersetze die üblichen, Runden-basierenden Mechaniken durch Echtzeit Bewegung und schon wird das ganze flotter. Wer also Starcraft & Co. sowie kleine, bunte Plastikminiaturen wie Warhammer, Judge Dread und Flames of War mag, der ist hier top aufgehoben.

Ein riesen Bonus für die Jungs ist die Tatsache, dass sie bei Steam eine spielbare Demo mit einer Mission und einem Tutorial haben. Try before you buy. Top!

Also schaut es euch mal an und vielleicht sieht man sich 2017 dann auf dem Schlachtfeld ;)

[Update] Einen YouTube Kanal haben sie doch. Gestern war der nicht zu finden. KLICK

Das aktuelle Video ist ein dev-vlog über deren Level Desing.

Und hübsch aussehen tut es auch. Seht selbst:

Es gibt noch gute Menschen!

Diejenigen unter euch, die Tabletop spielen (Warhammer, Warmachine, Flames of War und wie sie alle heißen) kennen wahrscheinlich auch .

Das ist die Turnierorganisationsseite für Tabletops. Und hier mal ein Auszug aus ihrem aktuellem Newsletter:

Also willkommen zum aktuellen T³-Newsletter…

Aktuelle T³-News:
14.01.15 – 15:46 Uhr – Umsatzsteuer-Anpassung für Kunden aus der EU Zum 1.1.2015 gelten neue Umsatzsteuer-Richtlinien für elektronisch erbrachte Leistungen in der EU. Da Althaus.IT – die Ein-Mann-Firma hinter T³ – ihren Sitz in Deutschland hat, mussten wir einige Dinge anpassen, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden. Die primäre Änderung ist, dass wir nun die MwSt. aus dem Land des Kunden ausweisen müssen und nicht mehr allgemein die deutsche MwSt. nutzen können.

Wir müssen nun vier Kundentypen unterscheiden:

  1. Alle deutschen Kunden werden mit 19% belastet wie zuvor.
  2. Private Kunden aus einem EU-Mitgliedsland wird die MwSt. aus ihrem Land genutzt.
  3. Geschäftskunden (mit einer gültigen UmStIdNr) aus der EU reduzieren wir den Premium-Preis um die MwSt. aus ihrem Land.
  4. Alle anderen Kunden behalten den regulären Preis ohne Steuern.

Da wir nicht unsere Endkundenpreise ändern wollen, werden wir alle Steueränderungen auf unsere Kappe nehmen. Das heißt, dass wir in Zukunft ganz einfach etwas weniger verdienen werden, da die durchschnittliche MwSt. in den T³-Ländern höher als in Deutschland ist.
Alle Rechnungen werden die entsprechende MwSt. ausweisen. Bitte meldet jegliche Problem so schnell wie möglich. Weiterhin haben wir unsere PayPal-Anbindung aktualisiert, so dass die die genutzte MwSt. dort im Bezahlprozess angezeigt wird.

Die Jungs nehmen also eine Einbuße in kauf, damit alles weiter geht. Bravo!