Hobbyschrank entrümpelt.

Da will man “nur mal schnell” etwas Ordnung in den Schrank mit den Hobbyutensilien bringen und *zack* gehen zwei Abende drauf. Abend 1 war komplett mit nicht-Hobbykram entrümpeln erledigt.

Jetzt, am zweiten Abend, ist der Hobbybereich sortiert und auch gleich wieder mehr Platz da. Und was man da alles findet. Fast schon ein Drama.

Fantacide – ein Fantasy Tabletop, über Kickstarter erworben. Noch nie gespielt, nichts bemalt oder ausgepackt. :( Und da die Firma mittlerweile nicht mehr existiert, wird das wohl auch alles so bleiben.

Judge Dredd Miniatures Game: Block War –  Tabletop im Judge Dredd Universum. Auch ein Kickstarter. Auch noch nie gepielt oder bemalt. Aber den Hersteller gibt es noch und das System lebt noch.

Celtos – ein Fantasy Tabletop für Skirmisher. Tolle alternative zu Warhammer Fantasy Battle. Leider auch nur eine Sammlung von Weißblech :S Bis auf eine Demotruppe Skelette.

Games Workshop Spiele – Gorka Morka, Warhammer Fantasy Battle, Warhammer 40.000 und Blood Bowl. Warhammer 40.000 (Unmengen Orks, Chaos Space Marines, ein paar Space Marines, einen Trupp Dark Eldar und ein Häufchen Tyraniden) und Blood Bowl habe ich früher öfter gespielt und sogar einiges bemalt bekommen.

Star Wars Pocketmodels – Quasi ein Vorläufer von X-Wing Miniatures aber mit höherem Suchtpotential, da es ein Trading Card Game war.

Besonders Warhammer 40.000 und Star Wars Pocketmodels haben viel Geld aufgesaugt. Ich wage nicht, es zusammen zu rechnen.

Was macht man nun damit. Verkaufen? Verstauben lassen? Verschenken? Entsorgen? Da muss ich noch einmal tief in mich gehen. Habt ihr auch so nette “Gräber”?